Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Wolf nach Verkehrsunfall erfroren
Lokales Dahme-Spreewald Wolf nach Verkehrsunfall erfroren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:10 10.04.2018
Quelle: dpa
Trebitz

Die Ursache für den Tod eines Wolfes bei Trebitz (Dahme-Spreewald) in Brandenburg steht fest. Das Tier erfror, nachdem es wahrscheinlich durch einen Verkehrsunfall schwer verletzt worden war, wie das Landesumweltamt am Freitag in Potsdam mitteilte.

Der junge männliche Wolf war vor einer Woche auf einer Waldwiese entdeckt worden. Immer wieder kommt es vor, dass Wölfe in Verkehrsunfälle verwickelt sind. In vielen Teilen Brandenburgs ist der streng geschützte Wolf wieder heimisch.

Zweiter toter Wolf bei Lauchhammer entdeck

Am Freitag gab es den Angaben zufolge einen zweiten Vorfall in Südbrandenburg. Ein toter Wolf wurde an einer Straße im Bereich Lauchhammer (Oberspreewald-Lausitz) nach einem Verkehrsunfall entdeckt.

Der Kadaver sei geborgen worden und werde am Wochenende zu weiteren Untersuchungen in ein Berliner Institut gebracht. Mit dem Befund wird in der nächsten Woche gerechnet.

» Mehr zum Thema Wölfe in Brandenburg

Von MAZonline

Eine Autofahrerin hat am Freitagmorgen auf der Landstraße zwischen Bindow und Senzig (Dahme-Spreewald) die Kontrolle über ihren Wagen verloren und sich überschlagen. Ursache für den Unfall war Straßenglätte.

09.03.2018

Gut 40 Schüler des Gymnasiums Villa Elisabeth in Wildau zeigten im Volkshaus ihre neue Revue „In der Bar zum blumigen Anker“. Im Mittelpunkt stand die Musik der 70er Jahre. Die Proben begannen bereits um Weihnachten.

09.03.2018

Die jüngste Gemeinde im Landkreis Dahme-Spreewald feiert ihr 125-jähriges Bestehen – mit einem Kindergeburtstag. Neben dem großen Fest sind in den kommenden Monaten noch viele weitere Veranstaltungen geplant.

09.03.2018