Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Lokales „Das Gras brannte wie Zunder“
Lokales „Das Gras brannte wie Zunder“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:09 07.06.2016
Eine runde Stunde dauerten die Löscharbeiten an der Bahnstrecke zwischen Borgsdorf und Lehnitz. Quelle: Foto: Enrico Kugler
Anzeige
Oranienburg

Zu einem Flächenbrand an der Böschung zu den Bahngleisen zwischen Borgsdorf und Lehnitz ist es gestern Mittag gekommen. Betroffen war die Seite Richtung Oranienburg. Die Flammen erfassten einen Bereich auf rund 500 Metern Länge „und einer Fläche von insgesamt 10 000 Quadratmetern,“ so Einsatzleiter Ralf Wilke von der Oranienburger Feuerwehr.

Um 12.43 Uhr war Alarm ausgelöst worden. Über den Brieseweg in Lehnitz rücken die hauptamtlichen Feuerwehrleute aus Oranienburg vor und orderten Unterstützung nach, die kam von Freiwilligen aus Oranienburg, von den Löschzügen aus Lehnitz, Borgsdorf und Sachsenhausen. Sie mussten sich zum Teil über zugewachsene Waldwege zum Brandherd vorarbeiten.

„Das Gras steht sehr lang und brennt wegen der großen Wärme wie Zunder“, so Wilke.

Wegen der anfänglich starken Rauchentwicklung und der Gefahren, die von den Flammen für die Fahrleitungen ausgehen, war der Zugverkehr auf der Fernbahnstrecke und ebenso auf der S-Bahn-Strecke unterbrochen. Und das für eine gute Stunde.

Um 13.45 Uhr, so der Einsatzleiter, war das Feuer gelöscht und es gab keine Glutnester mehr. Eine Wache der Feuerwehr musste deshalb nicht postiert werden, so Ralf Wilke. Insgesamt waren beim gestrigen Brandeinsatz 38 Feuerwehrleute im Einsatz.

Verletzte waren zum Glück nicht zu beklagen, so Wilke. hb

Von Heike Bergt

Lokales Spritztour über den Lehnitzsee - Viermal täglich auf Sehnsuchtstour

Schlange stehen für eine ungewöhnliche Reise: Rund 25 Gäste hielten am Montagmittag Ausschau nach der Sehnsucht. Innerhalb der Festwoche zur 800-Jahr-Feier sticht der Nachbau der niederländischen Staatsyacht viermal täglich in See.

06.06.2016
Lokales Ein Original sagt Danke - Jette mal wieder auf dem Kutschbock

Oranienburgs Original „Jette Bath“, die einst den Pferdeomnibus zwischen Oranienburg und Berlin steuerte und natürlich beim Festumzug am Sonnabend dabei war, sagt danke. Auf ihre ganz besondere Weise. Martina Dorn gibt die Jette mit Leidenschaft.

09.06.2016
Teltow-Fläming „MAZ macht mit“ beim Stadtchor Jüterbog - Keiner schreit so schön wie ich

In der Serie „MAZ macht mit“ wagt der Redakteur und Karaoke-Fan Peter Degener eine Probe im Stadtchor Jüterbog, der für sein hohes Niveau bekannt ist. Mit seinen Erinnerungen an traumatisches Vorsingen vor der Grundschulklasse hat der gemeinsame Abend der Besucherkrähe mit den Nachtigallen aus dem Chor allerdings nichts zu tun.

06.06.2016
Anzeige