Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Frankfurt (Oder) Hundewelpen in Sporttasche geschmuggelt
Lokales Frankfurt (Oder) Hundewelpen in Sporttasche geschmuggelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:33 02.07.2018
Hundewelpen in der SPorttasche Quelle: Bundespolizei
Frankfurt (Oder)

Bundespolizisten haben am Bahnhof Frankfurt (Oder) zwei mutmaßliche Welpenhändler mit drei Hundebabys gestellt. Das teilte die Bundespolizei am Montag mit. Demnach hatten zwei Mitarbeiter der Tierrettung am Samstagvormittag beobachtet, wie die beiden Männer drei Hundewelpen ohne die erforderlichen Impfdokumente erwarben, um sie nach Deutschland zu bringen.

Laut der Zeugen sollen sie mit dem Taxi aus dem polnischen Slubice zum Frankfurter Bahnhof gereist sein. Die alarmierten Bundespolizisten kontrollierten den 30-jährigen Italiener und seinen 32-jährigen libanesischen Begleiter im Regionalexpress 1 in Richtung Berlin. Sie fanden die drei Hundewelpen in einer Sporttasche. Die Tiere wurden in ein Frankfurter Tierheim gebracht.

Von Matthias Jauch

Bei Frankfurt (Oder) haben Bundespolizisten eine Gruppe von zwölf offenbar illegal eingeschleusten Flüchtlingen in Gewahrsam genommen. Die Polizei hatte auf einen Anwohnerhinweis reagiert und setzte bei der Suche einen Hubschrauber ein.

25.05.2018

Ein Vater aus Eberswalde steht vor Gericht, weil er seine kleine Tochter schwer misshandelt haben soll. Vor ein paar Wochen ist das Mädchen gestorben. Dadurch hat sich die Sachlage geändert und der Prozess wurde ausgesetzt.

09.05.2018

Das neue Stadtoberhaupt von Frankfurt an der Oder, René Wilke, ist feierlich in sein Amt eingeführt worden. Der gebürtige Frankfurter gewann in einer Stichwahl gegen seinen Namenspatron und Amtsinhaber Martin Wilke.

06.05.2018