Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Frankfurt (Oder) Zweieinhalb Jahre Haft für Schleuser
Lokales Frankfurt (Oder) Zweieinhalb Jahre Haft für Schleuser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:16 10.04.2018
Der Angeklagte im Schleuser-Prozess vor Gericht. Quelle: Patrick Pleul (Archiv, Februar 2018)
Frankfurt (Oder)

Wegen des illegalen Einschleusens von 51 Flüchtlingen ist ein Lastwagenfahrer am Dienstag zu einer Freiheitsstrafe von zweieinhalb Jahren verurteilt worden. Das Amtsgericht Frankfurt (Oder) sah es als erwiesen an, dass der 47-jährige Türke Mitte September vergangenen Jahres 50 Iraker und einen Syrer illegal über die polnisch-deutsche Grenze gebracht hat.

Der Angeklagte hatte in dem Verfahren gestanden, 50 Iraker und einen Syrer illegal nach Deutschland gebracht zu haben.

Bundespolizisten hatten die Männer, Frauen und Kinder Mitte September vergangenen Jahres bei einer Routinekontrolle an der Autobahn 12 bei Müllrose (Oder-Spree) entdeckt. Sie waren auf dem Auflieger des türkischen Lastwagens zwischen ungesicherter Ladung versteckt. Der Angeklagte gab an, nicht gewusst zu haben, wie viele Flüchtlinge er illegal transportiert. Auch will er für die Schleusung kein Geld erhalten haben.

Von Jeanette Bederke

Frankfurt (Oder) Ode an Frankfurt (Oder) - Frankfurt, meine Perle

Nach der Wende ist Frankfurt an der Oder um einiges geschrumpft, war eine Stadt mit vielen Nazis und hat am Wochenende zum ersten Mal einen linkspolitischen Oberbürgermeister gewählt. Autor Christian Bangel, gebürtiger Frankfurter, schwärmt aber für seine Stadt.

10.04.2018

René Wilke ist neuer Oberbürgermeister von Frankfurt (Oder). Bei der Stichwahl am Sonntag setzte er sich deutlich gegen Amtsinhaber Martin Wilke durch. René Wilke ist der erste Oberbürgermeister von Die Linke im Land Brandenburg.

19.04.2018

Der neue Frankfurter Oberbürgermeister wird Wilke heißen. So viel steht schon vorab fest. Denn bei der Stichwahl an diesem Sonntag tritt Amtsinhaber Martin Wilke (parteilos) gegen Herausforderer René Wilke (Linke) an, um die kreisfreie 59.000-Einwohner-Stadt künftig anzuführen.

10.04.2018