Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Gemütlicher Start in den Frühling

Prieros Gemütlicher Start in den Frühling

Mit einem bunten Fest starten die Prieroser in die wärmere Jahreszeit. Auf der Dorfaue boten mehr als 20 Stände Kunst, alte Handwerkstechniken, Tiere und leckere Tortenkreationen.

Voriger Artikel
Einbruch in Schweinestall
Nächster Artikel
Freiwillige Helfer treffen sich zum Frühjahrsputz

Mitglieder des Vereins „Kunstpause Prieros“ ermunterten Kinder zur kreativen Betätigung.

Quelle: Uta Schmidt

Prieros. Seit über zehn Jahren starten die Prieroser mit einem kleinen Frühlingsfest an der Kirche in die warme Jahreszeit. Senioren genießen entspannt Kaffee und Kuchen, Kinder malen bunte Bilder und freuen sich über Tiere, Handwerker demonstrieren alte Techniken. „Viele Prieroser treffen sich heute das erste Mal wieder nach der langen Winterpause im Freien und freuen sich auf diese Gespräche. Deshalb ist dieses gemütliche Fest bei uns so beliebt“, sagte Birgit Petschelt am Samstagnachmittag.

Alle Hände voll zu tun hatten dabei die Frauen des Heimatvereins, die mehr als 30 Kuchen und Torten gebacken hatten und die Gäste im frühlingshaft geschmückten Tourismuszentrum bewirteten. „Das macht einfach Spaß, wir probieren jedes Jahr auch gerne neue Rezepte zu diesem Anlass aus. Diesmal ist der Frankfurter Kranz mit Johannisbeeren neu“, so Kirsten Weichert über die Arbeit der 22 Bäckerinnen.

Selbstgebasteltes und Pflanzen im Angebot

Rund ging es an etwa 20 Ständen auf der Dorfaue vor der Kirche. „Uns unterstützen bei der Organisation wieder viele Mitglieder aus anderen Vereinen wie Feuerwehrförderverein, Verein „Kunstpause Prieros“ und Schulförderverein. Mit dabei sind ebenso Akteure mit Kunst und Handwerk. Das Angebot reicht vom Trödel über Selbstgebasteltes bis zu Pflanzen und Wollerzeugnissen“, sagte Knut Düntz, der Vorsitzende des gastgebenden Heimatvereins Prieros.

So demonstrierte Hobbyschmied Steffen Schulz am offenen Feuer das alte Handwerk. „Die Stahlschmelze muss etwa 1200 Grad heiß sein“, so Schulz beim Schmieden einer Brechstange. Er fertige ebenso Kerzenständer oder Kaminbestecke an. Als Mitglied des Feuerwehrfördervereins sei er immer gern bei den Aktionen im Ort dabei, wie beim Heimathausfest Ende August.

Aktion zum nächsten Heimathausfest geplant

Holger Delfs und Monika Haupt vom Verein „Kunstpause Prieros“ zeigten Kindern, wie sie selbst Acrylfarben mischen und damit strahlende Bilder malen können. Die Mädchen Jördis und Emma-Marie versuchten sich gleich auf der Leinwand mit bunten Blumen. Vereinsvorsitzender Peter Löffler informierte über eine neue Aktion des Vereins: „Unter dem Motto ‚Ausblicke’ können die Bürger in diesem Jahr eigene Kunstobjekte bei uns anmelden, die wir zum Heimathausfest ausstellen wollen“.

Ines Weibezahl lud Besucher zum Filzen von kleinen Kunstwerken ein. „Dazu muss man gekämmte und entfettete Wolle verwenden, die durch das Bearbeiten mit Wasser und Seife zu Filz wird. Ich komme gerne zu den Festen nach Prieros, weil man hier so viele gute Bekannte trifft“, sagte die Streganzerin. Das bestätigte Anita Selig-Smith aus Schenkendorf. Sie hatte von ihrem Märkischen Lamahof neben Wolle und Stricksachen tierische Bewohner mitgebracht. Das Alpaka Sultan und das Lama Bino wurden schnell zu den Lieblingen der Kinder. Lukas und Katharine durften die Tiere mit Leckerlis aus Mineralfutter füttern.

Der Festreigen in Prieros wird am 13. April fortgesetzt, dann ist der Feuerwehrförderverein 1926 Gastgeber für das große Osterfeuer auf der Wiese am Tourismuszentrum.

Von Uta Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
freenet TV

Was ist Ihr Sommerhit?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg