Direktzugriff:
Wetter RSS E-Paper
Volltextsuche über das Angebot:

11°/ 4° Regen

Navigation:
MAZ Card Online-ServiceCenter
Havelland
Erinnerung an Geschehen in der Zeit des Nationalsozialismus

Jetzt auch in Brieselang: Am Sonnabend wurden in der Fichte- und in der Elisabeth-Bethge-Straße die ersten Stolpersteine in der Gemeinde verlegt, die das Erinnern an persönliche Schicksale der Vertreibung und Vernichtung von Nachbarn während der Zeit des Nationalsozialismus lebendig halten.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mit Augenmaß und einem Schuss Humor

Die 64-jährige Etzinerin Gabriele Bieber-Langenströher wird ab sofort als Schiedsfrau zwischen Streithähnen in der Stadt und den Ortsteilen schlichten, wenn diese es wünschen. "Ich bin ein humorvoller Mensch, der es versteht, mit Kontrahenten umzugehen", sagt sie selbst über sich.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Havelland: Polizeibericht vom 29. März

+++ Brieselang: Am Samstagmittag krachte ein 56-jähriger mit seinem Wagen frontal gegen einen Straßenbaum. Schwer verletzt wurde er mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht +++ Falkensee: Einbruch gut vorbereitet, aber dann doch gescheitert +++ Rathenow: In der Friedrich-Ebert-Straße gab es was auf die Ohren - ein Fall, der einem Zeugen sehr bekannt vorkam +++

mehr
Sechsklässler pflanzen Bäume

Jacob Hermansen muss mit dem Spaten schon kräftig zustechen zum Ausheben eines Pflanzloches für eine junge Traubeneiche. Die Erde ist hart. Dem Sechsklässler der Fouqué- Grundschule macht die Arbeit dennoch Spaß. Etwas Zeit braucht er schon bis das Loch etwa 30 Zentimeter tief ist. Antonia Schubert setzt die junge Traubeneiche in das Loch.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Über 100 Jahre altes Wohngebäude am Kirchberg

Eine der interessantesten Baustellen Rathenows befindet sich gegenüber vom Alten Hafen. Am Ufer des Stadtkanals und nahe an der Sankt-Marien-Andreas-Kirche arbeitet die Rathenower Firma O & F Bauunternehmung GmbH an einem über 100 Jahre alten Wohnhaus in Hanglage, das lange leer stand.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Rathenow: Wildtiere werden zum Problem

Rund 600.000 Tulpenzwiebeln wurden im Herbst auf dem Rathenower Bugagelände in den Boden gebracht. Allerdings werden nicht alle wie gewünscht aufblühen. Gefräßige Rehe haben in den Wintermonaten die Leckerbissen entdeckt und sich daran gütlich getan. „Für die Rehe waren die Areale mit dem frischen Grün das reinste Paradies“, sagt Buga-Chefgärtner Andreas Kenzler.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Havelland: Polizeibericht vom 27. März

+++ Gülpe: Traktorreifen zerstochen +++ Falkensee: Bauwagen aufgebrochen +++ Rathenow: Beim Klamotten-Diebstahl ertappt +++

mehr
Dallgow-Döberitz: Raser drohen drei Monate Fahrverbot

Ein Mercedes-Fahrer hatte es am Freitagmorgen auf der B 5 bei Dallgow-Döberitz besonders eilig. Mit 191 Stundenkilometern war er unterwegs, als der rote Blitz aufleuchtete, wo nur Tempo 100 erlaubt ist. Dem Raser drohen jetzt neben einer saftigen Geldstrafe auch zwei Punkte in Flensburg und ein mehrmonatiges Fahrverbot.

mehr
Großvorhaben braucht erneut zusätzliche 800.000 Euro

Das hat die Falkenseer Rathausspitze nicht gern verkündet: Der Bau der Stadthalle wird noch einmal erheblich teurer. Etwa 788.000 Euro müssen zu den bisher veranschlagten 15,9 Millionen Euro berappt werden. Am Erföffnungstermin wird aber vorerst festgehalten.

mehr
Interesse an Flächen steigt

Das Interesse am Wustermarker Güterverkehrszentrum steigt stetig. Vor allem die Lage überzeugt viele Investoren. Deswegen wird nachgedacht, wie man diesen Wünschen nachkommen kann. Eine Erweiterung soll es nicht werden, vielmehr soll das Gebiet verdichtet werden.

mehr
Gerhard Garz hat historische Daten zusammengetragen

Genaue Buchführung ist er gewohnt als ehemaliger Verkaufsstellenleiter und Postmann. Eine solche Akribie bewiesen hat Gerhard Garz (77) nun auch bei einer anderen Leidenschaft. Mehr als 15 Jahre lang hat er Daten und Fakten zur Dorfgeschichte zusammengetragen.

mehr
Gemeindebibliothek Stechow ist umgezogen

Die Gemeindebibliothek Stechow ist in einen Raum im Gemeindehaus am Eichenweg umgezogen. Am Mittwoch konnte dort Einweihung gefeiert werden, weil ein bis zum Jahresende noch von der AG Stechow genutzter Raum frei wurde. Ortsvorsteherin Irina Schattschneider besorgte von der Gemeinde Farbe und renovierte selbst.

mehr
Anzeige
Anzeige


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg

Anzeige