Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Havelland
Nauen
Nauen will es anderen Kommunen nachmachen und ebenfalls einen Bürgerhaushalt einrichten.

Ein Bürgerbudget für die Kernstadt Nauen ist in Planung. Mit den 50 000 Euro sollen ab 2019 Projekte realisiert werden, die die Einwohner zuvor vorgeschlagen haben. Auf diese Weise können sie ihren Wohnort mitgestalten. Allerdings muss erst noch die Stadtverordnetenversammlung einen Beschluss fassen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Ketzin/Havel
So könnte die neue Residenz mit dem Staffeldach aussehen.

In der Fontanesiedlung in Ketzin will die GWV Ketzin einen modernen Gebäudekomplex errichten. 23 altersgerechte Wohneinheiten und eine Tagespflege sollen entstehen. Aber ganz unumstritten ist das Vorhaben nicht.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Rathenow
Andreas Musow ist einer der beiden Angestellten, die sich um die Pflege des Weinbergs kümmern.

Seit gut einem Jahr wird der Rathenower Weinberg von zwei Angestellten der Stadt Rathenow gepflegt. Die Verwaltung würde dieses auf zwei Jahre begrenzte Projekt gerne verlängern. Zu tun gibt es auf dem rund 13 Hektar großen Gelände jedenfalls genug.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Premnitz
Robin Alexander stellt in Premnitz sein jüngstes Buch vor.

Robin Alexander, der Hauptstadtkorrespondent der Tageszeitung „Die Welt“, kommt am Freitag in die Premnitzer Villa am See. Dort wird er sein neues Buch „Die Getriebenen. Über Macht und Ohnmacht der Politik“ vorstellen und mit den Gästen über die jüngste politische Entwicklung im Land diskutieren.

  • Kommentare
mehr
Wachow
Beide Arztpraxen im ehemaligen Ambulatorium in Wachow sind im Moment geschlossen.

Das Gebäude in der Lindenallee in Wachow will die Stadt Nauen ab Ende Oktober sanieren lassen. Patienten werden derweil mit einem Shuttlebus von Wachow nach Groß Behnitz gefahren.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Falkensee
Thomas Düsterhöft brachte Kinder aus vier Regionen Deutschlands und aus Polen zum Fotografien.

Der Falkenseer Fotograf Thomas Düsterhöft hat Kindern an fünf Orten in Deutschland eine Kamera in die Hand gedrückt und sie gebeten, ihre Heimatstadt zu fotografieren. Das Ergebnis der Fotosafari ist jetzt in der Volkshochschule in Falkensee zu sehen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Brieselang
Im Ernstfall muss es schnell gehen, um verletzte Personen zu retten.

Im Ernstfall muss es schnell gehen und jeder Handgriff sitzen: Kameraden der Brieselanger Feuerwehr haben am Dienstag wieder den Einsatz bei Verkehrsunfällen geübt und Unfallautos mit Schere und Spreizer zerlegt. Auf dem Gelände der Autoverwertung Zeestow standen dazu mehrere Fahrzeuge zur Verfügung.

  • Kommentare
mehr
Rathenow
Das bisschen Hornhaut... Mareen Seemann bei der Arbeit.

Zum 1. Juli ist die Rathenowerin Mareen Seemann (29 Jahre) als Fußpflegerin in die berufliche Selbstständigkeit gegangen. Da ihre Dienstleistung sehr gefragt ist, hatte sie von Anfang an gut zu tun. Sie ist Fußpflegerin mit Leib und Seele. Der Lotsendienst für Gründer im Landkreis Havelland hat sie beim Start in die Selbstständigkeit begleitet.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Milow
Von dieser Stelle an gibt es zwischen Milow und Premnitz keine Radwegmarkierungen mehr.

Bei seinem Besuch in der Gemeinde Milower Land machte Landrat Roger Lewandowski (CDU) allen Hoffnung, die eine baldige Markierung von Radwegen auf der L 963 zwischen Milow und Premnitz wünschen. Seine Behörde werde den kürzlich eingegangenen Antrag dazu „wohlwollend prüfen“, sagte er. Schon seit 2014 werden Markierungen von den Kommunen gefordert.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Bundeswehr im Havelland
Ulf Gottwald, Bürgermeister der Gemeinde Seeblick, an einer der beschädigten Verkehrsinseln.

Im August 2015 rollen Panzer der Bundeswehr zu einer Übung durch das westliche Havelland – trotz der Warnungen der Straßenbauer und Kommunen. Die Schäden, die die 180 Panzer auf der B 102 verursachten, sind immer noch nicht repariert.

mehr
Falkensee (Havelland)
Auch mit 71 Jahren arbeitet Norbert Buschek noch gerne als Kfz-Elektronikmeister in Falkensee.

Eigentlich könnte Norbert Buschek mit seinen 71 Jahren längst in Rente gehen, macht es aber nicht. Der Kfz-Elektromeister betreibt seit 40 Jahren eine Werkstatt, seit 1993 in Falkensee im Havelland. Sein Erfolgsgeheimnis: ständige Weiterbildung und Spaß am Leben. Das Werkzeug zur Seite legen will er noch lange nicht.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Rathenow
Auch chulleiter Ralph Stieger rannte beim Gedenklauf mit.

Ganz im Sinne ihres Namensgebers haben die Schüler der Otto-Seeger-Grundschule Rathenow wieder einen Spendenlauf veranstaltet. Die Idee zum Otto-Seeger-Gedenklauf entstand einst zur Feier des 100. Geburtstags der Schule in Rathenow-West, die im Jahr 2008 den Namen des Schulgründers „Otto Seeger“ erhielt. Seit 2010 findet der Lauf als Sponsorenlauf statt.

  • Kommentare
mehr

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg