Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
12-Jähriger verhinderte noch mehr Tote

Wohnungsbrand in Schönwalde-Glien 12-Jähriger verhinderte noch mehr Tote

Bei dem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in Paaren im Glien (Havelland), bei dem am Samstagmorgen ein Mann ums Leben gekommen war, hat ein 12-jähriger Junge offenbar eine noch größere Katastrophe verhindert. Er hatte den Brandgeruch bemerkt und die anderen Bewohner geweckt, die noch in ihren Betten lagen.

Voriger Artikel
Frisch geschlagen aus dem Wald
Nächster Artikel
Eiszeit in der Rathenower SVV


Quelle: Julian Stähle

Paaren im Glien. Nach dem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in Paaren im Glien (Havelland), bei dem am Samstagmorgen ein 59-jähriger Mann ums Leben gekommen war, ist die Brandursache weiter ungeklärt. Experten der Polizei werden die Brandstelle am Montag noch einmal untersuchen. Ermittelt wird wegen fahrlässiger Brandstiftung.

12-Jähriger weckt andere Bewohner und rettet sie so vor Schlimmeren

Derweil sind neue Details zum Brandhergang bekanntgeworden. Offenbar hat ein zwölfjähriger Junge eine noch größere Katastrophe verhindert. Nachdem das Feuer in einem Zimmer einer Dachgeschoss-Wohnung ausgebrochen war, direkt über seinem Kinderzimmer, hatte er am Morgen den Brandgeruch bemerkt und die anderen Bewohner geweckt, die noch in ihren Betten lagen. Nur wenige Minuten später griffen die Flammen auch auf das Kinderzimmer über.

Viele Anwohner haben spontan geholfen

„Das ganze Dorf steht unter Schock“, sagte Paarens Ortsvorsteher André Barkowski (SPD). „Gleichzeitig sind wir froh, dass sich die Familie mit den beiden Kindern noch retten konnte.“ Einige Paarener brachten heißen Tee, Kaffee und Decken vorbei, da die Bewohner des Hauses nur mit Schlafanzug bekleidet flüchten mussten. Sie kommen nun bei Freunden und Bekannten in Paaren und Perwenitz unter, da das Haus vorerst nicht bewohnbar ist. Unter anderem habe sich Axel Kees von der Reitanlage Jagdhaus Paaren bereiterklärt jemanden aufzunehmen, berichtet einer der Angehörigen der Brandopfer. Auch die Gemeinde Schönwalde-Glien habe bereits ihre Unterstützung zugesichert. In Paaren wollen der Sportverein, der Jugendklub, die Freiwillige Feuerwehr und der Ortsbeirat Spenden sammeln, um zumindest für die Kinder der betroffenen Familie neue Schulsachen und Weihnachtsgeschenke zu kaufen. „Damit sie trotz allem ein einigermaßen schönes Weinachtsfest erleben können“, sagt André Barkowski.

Rund 50 Feuerwehrleute aus Schönwalde und Falkensee waren am Samstagmorgen im Einsatz gewesen, um den Brand zu löschen. Nach knapp drei Stunden war das Feuer unter Kontrolle, berichtet Gemeindebrandmeister Norbert Krumm. Danach sicherte das Technische Hilfswerk das Gebäude, damit Experten der Polizei den Tatort inspizieren konnten.

Von Philip Häfner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg