Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland 17-Jähriger in Falkensee überfallen
Lokales Havelland 17-Jähriger in Falkensee überfallen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:45 04.03.2016
Die Polizei sucht Täter, die einen Jugendlichen in Falkensee überfallen haben Quelle: dpa
Anzeige
Falkensee

Ein 17-Jähriger war am Donnerstagabend in der Falkenseer Meisenstraße in Richtung Bachstelzenstraße unterwegs. Unvermittelt wurde er von zwei Männern angesprochen. Während sich einer hinter ihm postierte, baute sich der andere bedrohlich vor dem 17-jährigen auf und forderte die Herausgabe des Handy und der Geldbörse. Da sich der 17-jährige recht unbeeindruckt zeigte, holte der Täter ein Messer heraus und hielt es dem Jugendlichen an den Hals. Mit spürbarem Nachdruck forderte er den Jugendlichen nochmalig auf seine Sachen herauszugeben. Da er keine Geldbörse dabei hatte, übergab der junge Mann aus Angst nur sein Handy. Als der Täter das Handy nicht entsperren konnte, verlangte er die Herausgabe des PIN-Codes. Aber diesen gab der 17-jährige nicht heraus. Daraufhin warf der Täter das Handy auf den Boden und zerstörtes es mit einem Fußtritt. Außerdem trat er sichtlich wütend gegen das Bein des Jugendlichen. Der 17-jährige wurde an Hals und Bein leicht verletzt.

Die Täter werden wie folgt beschrieben: einer war 1,85 Meter groß, dunkler Hauttyp, längeres dunkles lockiges Haar, er sprach gutes Deutsch mit Berliner Akzent, trug weiße Turnschuhe, dunkle Jeans mit Loch im Bereich des Knies, ein weißes T-Shirt, eine dunkle Kapuzenjacke, einen schwarzen Rucksack. Der zweite Mann war 1,85 Meter groß, trug eine dunkle Jogginghose und eine dunkle Kapuzenjacke (Fleece).

Die Polizei fragt: Wer hat die Tat beobachtet oder kann sachdienliche Hinweise zur Tat geben? Wer kennt eine Person, auf die die Personenbeschreibung zutrifft und kann Hinweise zur dessen Identität geben. Ihre Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Havelland unter (0 33 21) 40 00

Von MAZonline

Sollte die S-Bahn über Spandau hinaus ins Osthavelland verlängert werden? „Nein“, meinten vergangenes Jahr die MAZ-Leser. Bei einer Umfrage sprach sich nur ein Drittel für einen Ausbau der S-Bahn aus, zwei Drittel befürworten eine verbesserte Regionalbahnanbindung. Dessen ungeachtet stellt die S-Bahn am 14. März ein Konzept für eine Streckenerweiterung bis Nauen vor.

04.03.2016

Vor drei Jahren war Weltenradler Thomas Meixner in Rathenow und begeisterte das Publikum mit Bildern und Geschichten seiner Weltreise – zwei Jahre mit dem Rad rund um den Globus. Am 18. März stellt er im Kulturzentrum sein „Projekt Afrika“ vor. Vorab verrät er im MAZ-Interview, warum das Fahrrad das perfekte Verkehrsmittel ist, um die Welt zu entdecken.

07.03.2016
Brandenburg Verdacht der Bildung einer terroristischen Vereinigung - Neonazi-Terror in Nauen - was bekannt ist

Der Anschlag auf ein geplantes Flüchtlingsheim in Nauen (Havelland) ist so gut wie aufgeklärt. Verantwortlich sein soll eine braune Terrorzelle um den NPD-Mann Maik Schneider. Das zeigen Ermittlungsergebnisse, die am Freitag veröffentlicht worden sind. Der Generalbundesanwalt prüft, ob es sich um eine terroristische Vereinigung handelt.

04.03.2016
Anzeige