Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland 18-Jähriger in Falkensee ausgeraubt
Lokales Havelland 18-Jähriger in Falkensee ausgeraubt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:42 24.08.2015
Die Polizei fahndet nach drei Räubern in Falkensee. Quelle: dpa
Anzeige
Falkensee

Drei Unbekannte haben einem 18-jährigen Havelländer am Sonntagabend in der Geibelallee von Falkensee das Smartphone und Geld gestohlen. Das Opfer befand sich gegen 18 Uhr nach dem Besuch eines Lokals auf dem Nachhauseweg. Er nutzte den südwestlichen Uferweg am Gewässer Neuer See. Plötzlich sprachen ihn drei Männer von hinten an. Sie waren sehr aggressiv und forderten lautstark die Herausgabe des Handys. Nachdem sie mit Schlägen gedroht hatten, gab der junge Mann das Geforderte heraus. Die Täter flüchteten.

Der Haupttäter war etwa 1,84 Meter groß, 20 bis 23 Jahre alt, muskulös. Er soll deutsch mit Akzent gesprochen haben und trug einen spitzen Vollbart. Bekleidet war er mit einem weißen Muskelshirt, dunkler knielanger Hose, schwarz-rotem Basecap. Die beiden anderen waren etwa 1,88 Meter groß, 20 bis 22 Jahre alt, schlank, sie trugen kurze Sporthosen und dunkle Basecaps.

Nauen: Haltendes Auto übersehen

Auf 1,92 Promille pustete sich der Verursacher eines Auffahrunfalls am Sonnabendnachmittag in Nauen. Offenbar hatte der 55-Jährige einen haltenden Pkw nicht rechtzeitig wahrgenommen und war aufgefahren. Beide Fahrer waren in Nauen in der Ketziner Straße in Richtung Krankenhaus unterwegs. Verletzt wurde niemand. Bei dem 55-Jährigen wurde eine Blutprobe angeordnet. Außerdem stellten die Beamten den Führerschein des Mannes sicher. An den Autos entstand Sachschaden von etwa 2000 Euro.

Elstal: Reifen sorgt für Aufregung

Gleich mehrere Anrufe gingen am Montagmorgen bei der Polizei ein. Die Anrufer wiesen auf einen Reifen hin, der auf der B5 auf Höhe der Abfahrt Elstal in Richtung Nauen lag. Da Unfallgefahr bestand, begaben sich Polizisten unter Einsatz von Sondersignalen zum Gefahrenort und nahmen den Reifen von der Fahrbahn. Glücklicherweise kam niemand zu Schaden. Woher der Reifen stammt, konnte noch nicht ermittelt werden.

Nauen: Berauscht im Auto unterwegs

Polizisten hielten am Sonntagabend in der Nauener Mittelstraße einen Autofahrer aus Brädikow an, der anscheinend unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln stand. Ein Test bestätigte den Verdacht, dass der 29-Jährige zuvor Amphetamine konsumiert hatte. Es wurde eine Blutprobe durchgeführt und ihm die Weiterfahrt untersagt.

Von MAZ online

1967 sorgte Gerhard Göschels „Markokosmus“ für einen kleinen Skandal in der Kantorei der Liebfrauenkirche in Nürnberg. Fast 50 Jahre später hat der Künstler sein kinetisches Objekt der Empörung neu geschaffen. Im Rahmen der 11. Galmer Hofkultur wird es am 5. September erstmals zu sehen sein. Auf die Reaktionen des Publikums darf man gespannt sein.

27.08.2015
Havelland 25 Jahre Trafö GmbH in Wustermark - Ein Familienbetrieb mit Tüv-Siegel

Der erste Gabelstapler verließ die Hallen der Transport- und Fördertechnik GmbH (Trafö) vor genau 25 Jahren. Das Familienunternehmen, das seinen Sitz seit 1998 im Güterverkehrszentrum (GVZ) Wustermark hat, kann auf eine bewegte Firmengeschichte zurückblicken.

27.08.2015
Havelland Markeer Pfarrerin Angela Johannes geht in den Ruhestand - Abschied von der Gemeinde

Nach fast 21 Jahren im Havelland geht die Markeer Pfarrerin Angela Johannes jetzt in den Ruhestand. Am Sonntag fand der Abschiedsgottesdienst in der Kirche St. Nikolai zu Markau statt. Die gebürtige Dresdnerin war unter anderem auch in den Orten Wernitz, Klein Behnitz, Tremmen und Börnicke tätig.

27.08.2015
Anzeige