Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 3 ° Regen

Navigation:
23. Antaris Project auf dem ältesten Flugplatz

Stölln 23. Antaris Project auf dem ältesten Flugplatz

Kurz nach dem Sommeranfang und somit etwas früher als sonst heißt es auf dem Flugplatz Otto Lilienthal in Stölln vom 30. Juni bis 3. Juli wieder vier Tage und drei Nächte lang: „Laugh and Dance“ – „Lache und Tanze“. Das Ländchen Rhinow wird erneut zum Mekka für Fans elektronischer Musik. Das Fest hat aber weitmehr als nur Bass zu bieten.

Voriger Artikel
128 bezahlbare Wohnungen sollen entstehen
Nächster Artikel
Neustart im Blockhaus am Wolzensee

Vom 30. Juni bis 3. Juli wird die Wiese am Gollenberg wieder in einer große Tanzfläche verwandelt

Quelle: Christin Schmidt

Stölln. Auch in diesem Jahr versprechen die Organisatoren des Tanzspektakels „Antaris“ den Freunden elektronischer Musik ein Festival für die Augen, die Ohren und fürs Herz.

Es ist die mittlerweile die 23. Ausgabe der mehrtägigen Tanzparty. Diese dürfte wieder tausende Menschen aus aller Welt zum Gollenberg locken, um die havelländischen Wiesen barfuß zum Beat zu bearbeiten. Natürlich werden die Liebhabern elektronischer Musik nicht nur den vielleicht ältesten Flugplatz der Welt bevölkern um in ihrem Paralleluniversum miteinander zu feiern. Auch die Supermärkte, Apotheken und Tankstellen in der Umgebung sind auf die Gäste und ihre Bedürfnisse eingestellt und können sicher wieder mit hohem Umsatz rechnen.

Das Publikum auf der Tanzfläche ist ebenso international und vielfältig wie das Line-Up, das zahlreiche Acts mit so außergewöhnlichen Musikrichtungen wie Psychedelic Trance, Progressive Trance, Full-On, Forest, Techno und Ambient zu bieten hat.

Abheben in Stölln

Akustischer Höhepunkt soll zur großen Eröffnung am Samstagabend der Auftritt von Quadrasonic sein. Die Band liefert Trance-Sound auf einer neuen Ebene, denn die vier Musiker Waio, Materia, Brainiac und Sinerider werden zum ersten Mal weltweit ihre Tracks in Surround-Sound präsentieren. Dabei fliegt die Musik den Gästen als mehrdimensionales Hörerlebnis sprichwörtlich rund um die Ohren.

Die passende optisch-psychedelische Versorgung auf der großen Tanzfläche gibt es natürlich dazu – eine Bühnen- und Lasershow inklusive Video Mapping. Die zweite Tanzfläche wird der Künstler Ihti Anderson in einen Raum zum Abheben und Fliegen verwandelt. Dazu gibt es Performances, eine große Marktmeile zum Schlemmen und Shoppen und den Spiritual Circle. Hier können die Festivalbesucher bei Yoga, Massagen und Workshops Energie tanken.

Auch für Kinder gibt es wieder einen Bereich in dem sie sich austoben können. Karten gibt es im Ticketcenter Rathenow, Milower Landstraße 7, Telefon: 0 33 85/50 80 08.

Von Christin Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg