Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland 4. Open-Air-Kino-Sommernacht in Falkensee
Lokales Havelland 4. Open-Air-Kino-Sommernacht in Falkensee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:26 21.08.2014
Quelle: Filmplakat von 1967.
Anzeige
Falkensee

Los geht es um 21 Uhr. Wer früh genug da ist, bekommt vielleicht noch einen der Liegestühle ab – alle anderen müssen sich Decken, Kissen oder Sessel von zu Hause mitbringen. Einen Imbiss und Getränke gebe es vor Ort, teilten die Organisatoren von der Stadt mit.

Der 112-minütige Schwarz-Weiß-Film mit Erwin Geschonneck, Angelica Domröse, Monika Gabriel und Armin Mueller-Stahl ist eine turbulente Liebes- und Verwechslungskomödie. Hauptperson ist Ewald Honig (Erwin Geschonneck), der zeitlebens als Heiratsschwindler wohlsituierte Damen um ihr Vermögen gebracht hat. Dieser Strapazen müde, will er sich bei seiner Tochter Ina (Angelica Domröse) in Ostberlin zur Ruhe setzen. Die bestreitet ihr Leben wie der Papa – nur sind es ältere Herren, die sie ausnimmt. Ewald ist davon wenig begeistert und durchkreuzt die Geschäfte seiner Tochter. Doch auch er wird wieder in Versuchung geführt. Bald ist man ihnen auf den Fersen: Der Polizeipsychologe Dr.Engelhardt (Armin Mueller-Stahl) und die Kriminalistin Johanna Farkas (Monika Gabriel) wollen den Schwindlern das Handwerk legen.

Titelheld: Ewald Honig (Erwin Geschonnek).

Wie jeder Film, der zur Open-Air-Kino-Sommernacht gezeigt wird, hat auch dieser eine Verbindung zur Stadt Falkensee. Die Darstellerin der Johanna Farkas, Monika Gabriel (1943-2007), verbrachte ab 1949 ihre Kindheit dort. Im Alter von elf Jahren begann sie ebenda mit dem Ballettunterricht. Später studierte sie in Berlin künstlerischen Tanz und stand ab Anfang der Sechzigerjahre auf der Bühne und vor der Kamera. „Ein Lord am Alexanderplatz“ gehörte ebenso wie „Jungfer, sie gefällt mir“ (1969) zu ihren großen Erfolgen. Nach Jahren beim Film und Theater verliebte sie sich in den Schauspieler Wolfgang Kieling und ging mit ihm in den Westen. 1998 kehrte Monika Gabriel nach Falkensee zurück, und wurde dort nach ihrem Krebstod 2007 schließlich begraben. Im Falkenseer Museum wird bis heute an ihr Leben erinnert.

Termin: „Ein Lord am Alexanderplatz“, 23. August, 21 Uhr, Einlass ab 20 Uhr, Eintritt frei. Ohne Altersbeschränkung.

Von Jana Einecke

Polizei Hausparty gerät außer Kontrolle - 8 Streifenwagen im Einsatz - Polizei löst Facebook-Party in Schönwalde auf

Via Facebook hatte ein 17-Jähriger aus Schönwalde (Havelland) zu einer Party ins Haus seiner Eltern geladen. Die Polizei musste mit 8 Funkwagen anrücken, um die Veranstaltung, zu der etwa 200 Gäste erschienen waren, aufzulösen und die Situation unter Kontrolle zu bringen. Nun wird geprüft, ob der Veranstalter für die Einsatzkosten aufkommen muss.

08.08.2014
Polizei Havelland: Polizeibericht vom 8. August - Nachbarschaftsstreit artet aus

+++ Nennhausen: Aggressiver 31-Jähriger klaut Deutschlandfahne und zündet sie an +++ Dallgow-Döberitz: 63-jähriger Autofahrer verursacht unter Alkoholeinfluss Auffahrunfall +++ Falkensee: Gestohlenes Fahrzeug aufgefunden +++ Nauen: Unbekannte brechen in Firma ein +++ Rathenow: Privatparty hinter der Tankstelle +++

08.08.2014
Havelland Innenminister Holzschuher besuchte Rathenow - 24-Stunden-Revier: Entscheidung fällt später

Wie geht es weiter mit der Polizei? Mehr oder weniger Streifenwagen und Polizisten für das Land? Diese Fragen standen bei einem Besuch von Innenminister Ralf Holzschuher (SPD) in Rathenow im Vordergrund. Ob das Rathenower Revier auch künftig 24 Stunden am Tag geöffnet sein wird, wollte Holzschuher nicht beantworten.

08.08.2014
Anzeige