Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
800 Besucher zum Landpartie-Auftakt

Spaatz 800 Besucher zum Landpartie-Auftakt

In Spaatz wurde am Samstag die 23. Brandenburger Landpartie für den Landkreis Havelland eröffnet. Gastgeber waren der Bauernhof Schmücker, die benachbarten Agrargenossenschaften Gülpe und Hohennauen, der Spargelhof Feiler mehrere örtliche Vereine, der Kreisbauernverband und weitere Akteure aus der Region.

Voriger Artikel
Fährverkehr nach Unfall eingestellt
Nächster Artikel
Weltumwelttag ohne erhobenen Zeigefinger

Auf dem Anger in Spaatz gab es auch eine Ausstellung zu verschiedenen Gewürz– und Kräuterpfalanzen.

Quelle: Norbert Stein

Spaatz. Mikka packte mit beiden Händen an. Unterstützung bekam der drei Jahre alte Junge von seinem Vater Michael Graff. So brachten Vater und Sohn gemeinsam die Kurbel in Schwung und zerkleinerten mit einem alten Handgerät Mais und Getreidekörner. „So haben auch meine Großeltern einmal Futter für Hühner, Enten und Gänse gemacht“, erklärte der Vater seinen Sohn am Samstag bei der Brandenburger Landpartie auf dem Dorfanger in Spaatz, während nebenan Kinder auf einer Strohburg tobten.

Engagierte Gastgeber

Auf dem Dorfanger drehte sich am Samstag alles um Landwirtschaft. In Spaatz wurde am Samstag die 23. Brandenburger Landpartie für den Landkreis Havelland eröffnet. Gastgeber waren der Bauernhof Schmücker, die benachbarten Agrargenossenschaften Gülpe und Hohennauen, der Spargelhof Feiler, mehrere Vereine, der Kreisbauernverband und weitere Akteure.

Die Ausstellung von moderner und historischer Landwirtschaftstechnik stieß auf großes Interesse

Die Ausstellung von moderner und historischer Landwirtschaftstechnik stieß auf großes Interesse.

Quelle: Norbert Stein

Gemeinsam sorgten sie mit Angeboten zur Direktvermarktung, Informationen rund um die Bauernhöfe, mit einer Technikschau und weiteren Facetten des dörflichen Lebens für einen kurzweiligen Tag. Und die Besucher konnten sich durchfuttern. Bratwurst, Bouletten, Schweinebraten, Hackepeterbrötchen, Spargelröllchen, Erbsensuppe, Fisch und Honig von regionalen Erzeugern gab es in Spaatz bis zum Abend.

Bauern können nicht verzichten

Die Landwirtschaftsbetriebe zeigten moderne Traktoren und Maschinen, mit denen sie auf ihren Flächen wirtschaften – auch Technik zur Ausbringung von Gülle und Pflanzenschutzmittel. „Auf beides kann die Landwirtschaft nicht verzichten“, sagte Enrico Voigt von der Agrargenossenschaft Gülpe bei einem Rundgang. „Wichtig ist, die Gülle und Pflanzenschutzmittel zum richtigen Zeitpunkt und in den richtigen Mengen auszubringen“, sagte Voigt weiter. Er, Steffen Schmücker und Peter Wilke luden die Besucher zu Ausflügen in die Wiesen um Spaatz und Wolsier sowie zur Besichtigung eines modernen Kuhstalls nach Elslaake ein.

Die Rundfahrten waren stark nachgefragt – es wurden Zusatztouren nötig

Die Rundfahrten waren stark nachgefragt – es wurden Zusatztouren nötig.

Quelle: Norbert Stein

Die Rundfahrten waren stark gefragt, so dass zusätzliche Touren organisiert wurden. Die Besucher entdeckten Ferkel, Kälber, Alpakas und Esel oder schauten Jordis Hammer von der Kreativoase Gülpe beim Malen von Aquarellen zu.

Naturschützer waren auch da

Der Nabu-Regionalverband Westhavelland und der Naturpark Westhavelland waren dabei, wie auch Udo Schäfer aus Wolsier mit vielen Gewürz- und Gemüsekräutern auf dem Dorfanger. „Ein tolles Fest“, lobte Schäfer und lag mit Norbert Jütterschenke aus Brieselang auf einer Wellenlänge. Spaatz beweise, dass es sich im Westhavelland gut Leben lässt, sagte Jütterschenke, der für die SPD auch Mitglied im Kreistag ist.

Zum Auftakt stiegen Tauben auf

Zum Auftakt stiegen Tauben auf.

Quelle: Norbert Stein

Gemeinsam mit Landrat Roger Lewandowski (CDU) ließen die Gastgeber zur Eröffnung der Landpartie sechs Brieftauben aufsteigen. „Spaatz ist ein Dorf mit Landwirtschaft und Zukunft“, hatte der Landrat zuvor bei einem agrarpolitischen Frühstück betont, zu dem Ortsvorsteher Silvio März Landwirte und Politiker im Festzelt auf dem Dorfanger begrüßte.

Finger in die Wunde

Johannes Funke, Geschäftsführer des Kreisbauernverbandes, verwies auf Probleme der Landwirte, resultierend aus immer mehr Verordnungen, zum Beispiel zur Tierhaltung und zum Düngemitteleinsatz. Ebenso beklagte er den Milchpreisverfall im vergangenen Jahr, von dem sich die Landwirte nur langsam wieder erholen.

Das Spektakel interessierte große und kleine Gäste gleichermaßen

Das Spektakel interessierte große und kleine Gäste gleichermaßen.

Quelle: Norbert Stein

Ines Kias, Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Havelland, hob die zunehmende Bedeutung der Direktvermarktung landwirtschaftlicher Produkte für die regionale Tourismusentwicklung hervor. Begonnen hatte die Landpartie mit einem Gottesdienst in der Kirche. „Wir brauchen reine Luft zum atmen und guten Boden für eine gesunde Natur“, sagte Pfarrerin Dorothea Klimmt in ihrer Predigt und forderte einen umfassenden gesellschaftlichen Dialog zwischen Naturschützern und Landwirten. „Landwirte produzieren zwar Lebensmittel, gesellschaftlich sind sie aber nur noch eine Randgruppe“, sagte der Landwirt Jens Schmücker in der Kirche und forderte mehr öffentliche Akzeptanz für den Berufsstand. „Damit auch die Kinder in Zukunft noch Lust haben auf Landwirtschaft.“ Kindertanzgruppe und ein Konzert des Ensembles „Unikat“ sorgten für den kulturellen Teil bei der Landpartie in Spaatz.

Und es gab noch viel mehr

Spaatz war der offizielle Auftakt zur Landpartie im Havelland – Angebote gab es in vielen Städten und Gemeinden. Der Luckehof Premnitz hatte zum Backofenfest eingeladen, in Großderschau gab es einen Nachmittag rund um das Leben im einstigen Kolonistendorf.

Das Wetter war gut und am Abend zog man in Spaatz zufrieden Bilanz. Es war ein gelungener Tag im Zuge der Landpartie.

Beim Agrarpolitischen Frühstück standen auch ernste Themen auf der Tagesordnung

Beim Agrarpolitischen Frühstück standen auch ernste Themen auf der Tagesordnung.

Quelle: Norbert Stein

Von Norbert Stein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg