Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland 89-Jährige wird bei Wohnungsbrand verletzt
Lokales Havelland 89-Jährige wird bei Wohnungsbrand verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:23 02.09.2016
Auf dem unteren Balkon brach das Feuer aus. Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Elstal

Bei einem Brand im Eulenspiegelring in Elstal sind am Freitagmittag drei Personen verletzt worden. Eine ältere Dame (89) kam mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus, zwei Männer wurde ambulant behandelt, weil sie viel Rauch eingeatmet hatten.

Gegen 11.40 Uhr wurden die Wustermarker und die Elstaler Feuerwehr zu dem Einsatz gerufen. Gemeindebrandmeister Jürgen Scholz: „Das Feuer war auf dem Balkon im 1. Obergeschoss ausgebrochen und hatte sich dann auf den Balkon im 2. Obergeschoss ausgebreitet. Auch die obere Wohnung, in der sich niemand aufhielt, wurde in Mitleidenschaft gezogen.

Von außen kamen die Feuerwehrleute auf den Balkon. Quelle: Julian Stähle

Die Wustermarker Wehr kümmerte sich um den Brand, die Elstaler Kameraden übernahmen die Personenrettung aus der unteren Wohnung.“ Dort befanden sich ein älteres Ehepaar, wobei die Frau bettlägerig ist, sowie deren Sohn. Dieser hatte wohl auf dem Balkon geraucht, so Scholz. Ob das Feuer letztlich durch eine Zigarette ausgebrochen ist, oder ob es ein technischer Defekt an einem auf dem Balkon stehenden Kühlschrank war, muss jetzt die Kriminalpolizei ermitteln“, sagt der Gemeindebrandmeister. Der Sohn der älteren Dame und der Hausmeister des Mehrfamilienhauses hatten vor Eintreffen der Feuerwehren versucht, die bettlägerige Frau aus der Wohnung zu holen, was ihnen aber wegen der starken Qualmentwicklung nicht gelungen war. Das gelang schließlich den Elstaler Feuerwehrleuten.

Von Jens Wegener

Damit hatte Petra Gottschalk nicht gerechnet: In nur vier Monaten wurden in ihrer Ladengalerie weit mehr als 1000 Papierboote als Glückwunschgruß zum Rathenower Stadtjubiläum abgegeben. Ab Samstag werden alle Boote in einer Ausstellung zu sehen. Petra Gottschalk hat schon eine Idee, was danach mit den Arbeiten passiert.

02.09.2016

Seit dem 1. September ist der Sommer aus Sicht der Wetterexperten vorbei. Dabei sind wir in der Region in den letzten Tagen noch einmal in den Genuss von wirklich schönen Tagen gekommen. Die MAZ-Redaktion freut sich weiter über Einsendungen zum Thema „Sommer in der Region“. Als Anregung gibt es hier die bisherigen Leserfotos in einer Galerie, die stets aktuell bleibt.

02.09.2016

Der Gollenberg profiert bis heute stark von der Buga. Vor knapp einem Jahr ging die Bundesgartenschau zu Ende. Die MAZ besucht in loser Folge die Buga-Standorte um nachzuschauen, was von der großen Blumenschau übrig geblieben ist. Gibt es eine nachhaltige Weiternutzung des Geländes oder doch nur nix als Spesen? Den Anfang macht Stölln.

02.09.2016
Anzeige