Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
ASB bekommt Preis für Nachwuchsgewinnung

Rathenow ASB bekommt Preis für Nachwuchsgewinnung

Der Ortsverband Rathenow des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) hat in diesem Jahr den Jugendförderpreis des Landkreises Havelland erhalten. Gewürdigt wird damit das Engagement des Verbandes, mit dem er in den letzten drei Jahren die Ausbildung von jungen Sanitätern und Wasserrettern auf Touren gebracht hat.

Voriger Artikel
Drogerie-Riese dm kann loslegen
Nächster Artikel
Firmengründerin verkauft Hauskrankenpflege

Die Wasserretter des ASB Rathenow in ihrem neuen Boot.

Quelle: ASB Rathenow

Rathenow. Sanitäter und Rettungsschwimmer sind stets hoch geschätzte Leute. Trotzdem werden auch sie älter, treten irgendwann kürzer und gehen in den Ruhestand. Junge Leute, die nachrücken, werden in Zeiten des demografischen Wandels aber rar. Der Landkreis Havelland hat mit seinem diesjährigen Jugendförderpreis den Ortsverband Rathenow des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) ausgezeichnet, weil dieser in den letzten Jahren viel für die Nachwuchsgewinnung getan hat.

Junge Leute zeigen Kindern Maßnahmen der Ersten Hilfe

Da ist zum Beispiel dessen jährliche Veranstaltung „Kinder lernen Erste Hilfe“ im Kulturzentrum. 2015 hat sie der ASB erstmals organisiert und am Donnerstag, dem 19. Oktober, findet sie das dritte Mal statt. Kinder im Alter von fünf bis zehn Jahren lernen etwas über Erste Hilfe von jungen Leuten, die zwölf bis 25 Jahre sind. Von 8 bis 12 Uhr geben an diesem Tag die Sanitäter und Wasserretter des ASB ihre Kenntnisse weiter. Bei den ersten beiden Veranstaltungen war das Interesse so groß, dass die angemeldeten Kindergruppen zeitlich gestaffelt werden mussten.

Der ASB Rathenow hat sich schon immer die Nachwuchsgewinnung gekümmert. Doch als er im Oktober 2014 seine eigene Arbeiter-Samariter-Jugend gründete, war das ein Zeichen für den Beginn einer neuen Initiative. Besonders deutlich ist das am Aufschwung der jungen Wasserretter zu erkennen. Bereits seit 1993 ist der ASB mit der Wasserrettung im Westhavelland betraut. Vor zwei Jahren hat er eine Taucherstaffel gegründet und seit 2014 ist eine Gruppe von Jugendlichen aufgebaut worden, die sich sehr regelmäßig dem Rettungsschwimmen widmen.

Seit 2015 jedes Jahr in den Sommerferien ein Wasserrettungscamp

20 junge Leute sind dabei und immer montags ist Trainingstag. Von September bis Ende April in der Schwimmhalle, ab 1. Mai draußen auf und im Wasser. Seit 2015 führt der ASB in den Sommerferien ein Wasserrettungscamp durch. Im gleichen Jahr hat er ein neues Boot für die Wasserrettung und einen Kleinbus erhalten.

Für Claus Witting, Geschäftsführer des ASB Rathenow, war es eine freudige Überraschung, im Schloss Ribbeck den Jugendförderpreis zu erhalten. „Das Entscheidende daran ist die Anerkennung unserer ehrenamtlichen Arbeit“, sagt er, „es ist ein wichtiges Lob für das Engagement unserer Jugendlichen.“ Gern angenommen hat er dazu auch den Scheck über 1000 Euro, mit dem der Preis stets verknüpft ist. Bei der nächsten Zusammenkunft der Jugendlichen soll beraten werden, welche Ergänzung ihrer Ausrüstung damit gekauft werden soll.

Von Bernd Geske

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg