Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Abschlussgala drei Tage vor Silvester
Lokales Havelland Abschlussgala drei Tage vor Silvester
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:33 11.09.2016
Beeindruckend war das Feuerwerk. Quelle: Kay Harzmann
Anzeige
Rathenow

Als sich Rathenows Bürgermeister und viele Sponsoren am vergangenen Freitag im Saal der Mühle im Optikpark trafen, war zu spüren: Das Stadtjubiläum steuert auf seinen Höhepunkt zu. Es war ein Stadtfestwochenende der Superlative. Und das war natürlich auch dem schönen Wetter geschuldet. Im Mühlenhof waren bereits am Freitag viele Besucher.

Entspannter Abend mit vielen Gästen

Sie erlebten einen entspannten Abend. Bei Musik und guter Stimmung war eines der wichtigsten Themen, wie er wohl werden würde, der große Festumzug. Doch zuvor hatten die Veranstalter – für den Stadtfest-Freitag ist traditionelle der Optikpark Rathenow zuständig – einen bunten Musikstrauß anzubieten.

Der Mühlenhof im Optikpark war voll Quelle: jürgen ohlwein

Das Feuerwerk zum Stadtfest hat Tradition und es wurde – wie immer seit dem Landesgartenschau-Jahr 2006 über dem Optikpark abgefeuert. Die vielen „Aahs“ und „Oohs“ belegten, dass die Feuerwerker wieder eine gelungene Komposition in die Luft donnerten.

Beitrag des Optikpark-Teams

Im Optikpark war anlässlich der 800-Jahr-Feier kein Eintritt zu entrichten. „Das ist unser Beitrag für die Rathenower zum Stadtjubiläum“, hatte Optikpark-Geschäftsführer Joachim Muus bereits im Vorfeld gesagt. Und die Rathenower nahmen das Geschenk an: 4000 Besucher wurden am Freitag abend gezählt.

Bürgermeister Ronald Seeger lobte die Optikpark-Crew. „Das ist ein Team, auf das man sich verlassen kann.“ Viel Lob erhielten Seeger und das Team, das den Festumzug für Sonnabend vorbereitet hatte, später von Mitwirkenden und Besuchern.

Umzug war der Höhepunkt

Der Umzug war der unbestrittene Höhepunkt der Veranstaltungen. Aber es ist noch lange nicht Schluss mit der Feierei, versprachen der Bürgermeister und viele Mitwirkende. Schon morgen geht es weiter. In der Vortragsreihe „8 aus 800“ steht ein Referat von Bettina Götze, Leiterion des Optik-Industrie-Museums“ auf dem Programm. Im Blauen Saal des Kulturzentrums geht es um die Industrialisierung Rathenows und dem Aufstieg zu einem Zentrum der optischen Industrie. Zwei weitere Vorträge stehen noch auf dem Programm. Ebenfalls ein Termin, der interessant ist: Filmvorführungen im Haveltor Kino am 3. Oktober. Zu sehen sind Filme über Rathenow. Und zum Ende des Jubiläumsjahres wird noch einmal richtige Sause gemacht. Die Abschlussgala steht am 28. Dezember im Kulturzentrum auf dem Plan.

Stimmung wie in Südeuropa

Mit dem Wochenende können die Geschäftsführung des Optikparks und die Veranstalter von Festumzug und Stadtfest zufrieden sein. Fastsüdländische Stimmung in der City – das war schön.

Von Joachim Wilisch

Dirk-Holger Lenz aus Brieselang und Jana Wöller aus Potsdam sind die Gewinner des Hauptlaufes über zehn Kilometer bei der Nauener Meile am Sonnabend in der Nauener Altstadt. 361 Läufer aller Altersklassen nahmen an den verschiedenen Wettkämpfen teil. Und alle waren begeistert davon, was das Organisationsteam auf die Beine gestellt hat.

11.09.2016

Drei Tage lang feierten die Rathenower und ihre Gäste den 800. Geburtstag der havelländischen Kreisstadt. Zu den Höhepunkten gehörten Konzerte mit Phil Bates und Gunter Gabriel, der historische Festumzug, eine Auto- sowie eine Modenschau. Das Fest bewies, die Rathenower und ihre Gäste feiern gern ausgelassen und friedlich.

11.09.2016
Havelland Anzeige wegen Tierquälerei - Hund vor drohendem Hitzetod bewahrt

Bei großer Hitze darf man Hunde nicht im Auto warten lassen. Schon wenige Minuten reichen aus, bis der Hund unter den Temperaturen im Fahrzeug leidet. In Elstal auf dem Parkplatz von Karls Erlebnisdorf wurde die Polizei jetzt auf einen solchen Fall aufmerksam – und ermittelt wegen Tierquälerei.

12.09.2016
Anzeige