Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Altersgerechte Wohnungen übergeben

Neue Mieter im Nauener Karree Altersgerechte Wohnungen übergeben

Altersgerechtes Wohnen ist auch in Nauen ein Thema, das zunehmend wichtiger wird. An der Dammstraße hat das Gemeinschaftswerk Wohnen und Pflege jetzt die ersten vier Wohnungen übernommen, die aus ehemaligen Büroräumen entstanden sind. Das Nauener Karree selbst, in dem sich die Wohneinheiten befinden, soll weiter umstrukturiert werden.

Voriger Artikel
Neue Kirche in Falkensee
Nächster Artikel
Parey: Begrüßung für Meister Adebar

Schlüsselübergabe: Sandra Turbanisch (2. v. l.) überreicht den Hausschlüssel an Werner Futterlieb.

Quelle: Norbert Faltin

Nauen. Mit der Schlüsselübergabe wurden in dieser Woche die ersten vier altersgerechten Wohnungen an der Nauener Dammstraße an das Gemeinschaftswerk Wohnen und Pflege GmbH überreicht. Damit zieht auch der Pflegedienst des Gemeinschaftswerks von der Paul-Jerchel-Straße in die Dammstraße.

„Zwei weitere Wohnungen und die Wohngemeinschaft für zehn Mieter werden zum 1. März hier in der Dammstraße zur Verfügung stehen. Diese Maßnahmen sind nötig geworden, um Baufreiheit für die Reparaturmaßnahmen im ehemaligen Pflegeheim in der Paul-Jerchel-Straße herzustellen“, sagte Werner Futterlieb, Geschäftsführer des Gemeinschaftswerks. „So kann trotz der Aufregung, die ein Umzug so mit sich bringt, ein Stück Vertrautheit und Sicherheit vermittelt werden“, betonte er.

Den Schlüssel bekam Futterlieb von Sandra Turbanisch von der Firma H&L Hausverwaltungen überreicht, stellvertretend für die Firma Cornerstone Real Estate Advisers GmbH. Cornerstone ist die Eigentümervertreterin des Nauener Karrees. Paul Wrobel von Cornerstone sagte: „Wir wissen, wie wichtig altersgerechte Wohnungen für ein selbstbestimmtes Leben für ältere Menschen sind. Daher freuen wir uns, dem Gemeinschaftswerk die ersten vier altersgerechten Wohnungen zu übergeben. Wir hoffen, dass sich die Senioren hier wohlfühlen werden“, so Wrobel.

Die Wohnungen befinden sich im Gebäudeteil A des Karrees – also gegenüber der katholischen Kirche. Zwei ehemalige Büroeinheiten mit einer Gesamtgröße von rund 310 Quadratmetern wurden dabei in altersgerechte Wohneinheiten umgewandelt. Die vier Wohnungen in der ersten und zweiten Etage sind zwischen 40 und 60 Quadratmeter groß und mit dem Aufzug zu erreichen.

Für das Jahr 2016 steht zudem eine umfangreiche Umstrukturierung des Einkaufszentrums an. Ziel wird es unter anderem sein, den Kunden einen neuen Supermarkt im Karree anzubieten. Dabei stehe das Unternehmen Rewe in Verhandlungen mit dem Vermieter, wie eine Rewe-Sprecherin auf Anfrage mitteilte. Der Ausgang der Verhandlungen sei jedoch maßgeblich davon abhängig, wie die Nauener Entscheidungsträger bezüglich einer Änderung des Bebauungsplans für das Areal befinden werden.

Von Norbert Faltin

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg