Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Amazon sucht zusätzliche Saisonkräfte
Lokales Havelland Amazon sucht zusätzliche Saisonkräfte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:15 07.01.2016
1000 Beschäftigte arbeiten bei Amazon in Brieselang. Quelle: Philip Häfner
Anzeige
Brieselang

Das Logistikzentrum in Brieselang wurde im November 2013 eröffnet, als neunter Standort von Amazon in Deutschland. 1000 festangestellte Mitarbeiter sind dort beschäftigt, sie arbeiten in zwei Schichten. „Zum Weihnachtsgeschäft erhöht sich die Zahl der Mitarbeiter um etwa ein Drittel“, sagt Armin Cossmann, der Regionalleiter für die Amazon-Standorte Brieselang, Leipzig (Sachsen) und Bad Hersfeld (Hessen). Die Firma beginnt aber schon jetzt mit den Einstellungen, weil die Einarbeitung einige Zeit in Anspruch nimmt. Zudem dienen einige der zusätz lichen Arbeitskräfte als Urlaubsvertretung.

65.000 Quadratmeter misst das Brieselanger Lager, so viel wie neun Fußballfelder. Die meisten Mitarbeiter dort arbeiten als so genannte „Picker“. Sie schreiten die langen Regalwände ab und picken Bücher, DVDs und CDs heraus, die von den Kunden im Internet bestellt wurden. Täglich kommen so einige Kilometer zusammen. Es ist ein anstrengender Job, doch das schreckt die Bewerber offenbar nicht ab: Zu den Bewerbertagen Anfang dieser Woche erschien eine dreistellige Bewerberschar, berichtet Armin Cossmann.

Die meisten stammten aus der Region, aus dem Havelland, Potsdam oder Berlin. So wie Patrick Miesner aus Spandau, derzeit arbeitslos. „Ich brauche die Arbeit“, sagte er. Dass es nur ein befristeter Job ist, stört ihn nicht: „Haupt sache, ich komme weg vom Arbeitsamt. Vielleicht habe ich ja Glück und sie übernehmen mich.“ Nach Aussage von Armin Cossmann gibt es immer wieder Saisonkräfte, die anschließend dauerhaft übernommen werden. „Aber das geht natürlich nicht bei allen“, sagt er.

Auch nach den Bewerbertagen sucht das Unternehmen weiterhin Mitarbeiter. Interessenten können sich immer dienstags zwischen 9und 16 Uhr im Brieselanger Logistikzentrum vorstellen. Viele der Bewerber haben mehrere Saisonjobs, sie arbeiten im Sommer in der Landwirtschaft oder in der Baubranche und in den Herbst- und Wintermonaten bei Amazon. „Es gibt sogar welche, die jedes Jahr wieder zum Saisongeschäft bei uns anheuern“, erzählt Regionalleiter Armin Cossmann.

Bewerber Patrick Miesner würde nur zu gerne dazugehören. Er habe viele Freunde und Bekannte, die bereits bei Amazon beschäftigt sind. „Sie haben mir nur Gutes erzählt“, sagt er. Nach Angaben des Unternehmens erhalten die Angestellten ein Einstiegs gehalt von mindestens 9,55 Euro je Stunde. „Wir bieten ein gutes Gesamtpaket“, meint Armin Cossmann. Die Gewerkschaft Verdi kritisiert allerdings seit Längerem, dass Amazon seine Beschäftigten nicht nach dem geltenden Tarif vertrag für den Handel entlohnt, sondern nach dem für die Logistikbranche, der geringere Löhne vorsieht.

Von Philip Häfner

Havelland Feuerwehren wegen Unwetter im Dauereinsatz - Blitz trifft Dachstuhl in Nauen

Mit voller Wucht traf eine Gewitterfront Dienstagnachmittag das östliche Havelland. Die Nauener Feuerwehr wurde um kurz nach 15 Uhr zu einem Dachstuhlbrand in die Karl-Liebknecht-Straße gerufen. Zusätzlich mussten Wehren aus Börnicke, Groß Behnitz, Klein Behnitz und Markee mehrere Keller in der Nauener Innenstadt auspumpen.

29.07.2014
Havelland Hohe Druckkosten sind der Grund - Ketziner Abgeordnete wollen mehr Geld

6 Euro mehr für die Stadtverordneten oder soll alles so bleiben wie bisher? Kaum hat die neue Legislaturperiode begonnen, die neuen Stadtverordneten und Ausschussmitglieder sind gewählt, geht es in Ketzin wieder ums Geld. Und zwar ums Geld für Abgeordneten, Ortsvorsteher und Ortsbeitratsmitglieder.

29.07.2014

Nach einer beherzten Rettungsaktion auf dem Schönwalder Marktplatz kündigte Bürgermeister Bodo Oehme an, den Marktplatz-Brunnen froschsicherer zu machen. Ein kleiner Lurch war am Dienstag in den Brunnen gesprungen, ohne darüber nachzudenken, wie er wieder hinauskommt.

29.07.2014
Anzeige