Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Rathenow: Asylkritiker marschieren wieder

Demos in der Optikstadt Rathenow: Asylkritiker marschieren wieder

Fast sechs Wochen waren die Dienstagabende in Rathenow ruhig. So lange hatte es keine Demonstrationen gegen die Islamisierung des Abendlandes gegeben. Am Dienstag ist nun wieder eine Versammlung auf dem Märkischen Platz angemeldet. Doch das ist nicht alles. Insgesamt drei Veranstaltungen wird es geben.

Voriger Artikel
Schiffbarkeit auf allen Kanälen gefordert
Nächster Artikel
Der Einsamkeit entgegenwirken

Das asylkritische Bürgerbündnis hat zur Versammlung auf dem Märkischen Platz ausgerufen.

Quelle: Bernd Geske

Rathenow. Das war es mit der Weihnachts- und Neujahrsruhe in der Rathenower City. Am Dienstag demonstriert wieder das „Bürgerbündnis gegen die Islamisierung des Abendlandes“ auf dem Märkischen Platz in Rathenow ab 18.30 Uhr. Der Demonstration werden sich die NPD und Pegida Havelland anschließend. Beide Gruppen haben offiziell angekündigt, am Dienstag in Rathenow dabei sein zu wollen.

Lob von der NPD

Damit ist Makulatur, was die Frontleute des Bürgerbündnisses stets behaupten. Sie geben vor, nicht rechtsextrem zu agieren. Die NPD allerdings macht in Sozialen Netzwerken, zum Beispiel Facebook, keinen Hehl daraus, dass sie das Bürgerbündnis als starken Verbündeten in ihrem Kampf gegen den Staat ansieht. Wörtlich schreibt die NPD: „Auch wir werden wieder mit von der Partie sein. Der einzig funktionierende Bürgerprotest im Havelland und leider darüber hinaus findet in Rathenow statt. Helft mit solche Proteste zu einem Erfolg werden zu lassen, beteiligt euch und lasst euch nicht entmutigen. Nichts geschieht an einem Tag. Wir werden den Deutschen eine Stimme geben.“

Stiller Protest bei „Herz statt Hetze“

Dem will das Aktionsbündnis Rathenow „Mit Herz statt Hetze“ einen stillen Protest entgegensetzen. Die Rathenower sind aufgerufen, am Dienstag auf dem Bebel-Platz ab 18 Uhr mit Kerzen für eine offene Willkommenskultur in Rathenow einzustehen. Das scheint aber einigen Gruppen in der Stadt inzwischen zu wenig zu sein. Darum haben Antifa-Mitglieder die Landtagsabgeordnete Isabelle Vandré gebeten, eine weitere Demonstration gegen das islamfeindliche Bürgerbündnis anzumelden. Die Gruppe versammelt sich um 17.30 vor dem Rathenower Bahnhof und begibt sich dann in einem Protestzug auf den Weg zum Bebel-Platz, wo man auf die Mitglieder und Sympathisanten der Gruppe „Herz statt Hetze“ trifft.

Die Polizei ist indes vorbereitet und wird – wie schon im vergangenen Jahr – mit vielen Einsatzkräften die drei Demonstrationen und Versammlungen auseinanderhalten.

Die Polizei wird mit vielen Einsatzkräften vor Ort sein, um dafür zu sorgen, dass alle drei Demonstrationen friedlich bleiben

Die Polizei wird mit vielen Einsatzkräften vor Ort sein, um dafür zu sorgen, dass alle drei Demonstrationen friedlich bleiben.

Quelle: Markus Kniebeler

Bisher sind die regelmäßigen Versammlungen der Asylkritiker in Rathenow die größte pegidaähnliche Veranstaltung im Land Brandenburg. Im benachbarten Brandenburg an der Havel bröckelte die Front der Asylkritiker ebenso schnell, wie in anderen Städten. Warum das Bündnis ausgerechnet in Rathenow so stabil ist und weshalb es dort nicht gelingt, eine deutliche Mehrheit zu den Gegenveranstaltungen zu bewegen, darüber wird seit Wochen gerätselt. Der Asylprotest gipfelt derzeit auf der Facebookseite des Bürgerbündnisses.

Am Samstag folgt ein Neujahrsfest

Bürgermeister Ronald Seeger (CDU), Stadtverordnete und andere wollen am Dienstag zeigen, dass Rathenow eine offene Stadt ist, in der sich Flüchtlinge wohl fühlen dürfen. Ganz in diesem Sinne lädt auch die evangelische Kirchengemeinde zu einem „Neujahrsfest auf dem Märkischen Platz, am kommenden Sonnabend ab 16 Uhr. Das Neujahrsfest soll eine Begegnung zwischen alten und neuen Rathenowern sein mit der Botschaft, „gemeinsam“ stark ins neue Jahr zu starten – mit Toleranz, Offenheit und Respekt. Das Fest wird durch einheimische und internationale Musik- und Tanzdarbietungen, Speisen und Getränke sowie kreative Mitmach-Aktionen vielseitig und bunt gestaltet.

Von Joachim Wilisch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg