Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
My Name is not Susan!

Auf ein Wort von Robert Tiesler My Name is not Susan!

Auf ein Wort, das ist die MAZ-Kolumne über Interessantes, Kurioses, Witziges aus dem Alltag. Heute: Robert Tiesler über eine Hochzeitsparty und einen DJ, der seinem Publikum einfach jeden Wunsch erfüllt.

Voriger Artikel
Schönwalde plant Willkommensinitiave
Nächster Artikel
Schlösser und Burgen aus Kinderaugen

Ein DJ mit dem richtigen Gespür.

Quelle: imago stock&people

Havelland. Das kann nur Gedankenübertragung sein! Neulich war ich auf einer Hochzeitsparty auf dem Landgut in Groß Behnitz. Der DJ hat es im Laufe des Abends geschafft, viele Leute auf die Tanzfläche zu holen. Und während wir alle so tanzen, denke ich darüber nach, welche Songs jetzt eigentlich so kommen müssten, damit wir weitertanzen.

Da ist zum Beispiel Whitney Houstons „My Name is not Susan”. Ein grandioser Song! Ein toller Rhythmus, Wahnsinnsbeat, der Refrain-Text eingängig. In meiner großen Diskozeit – auch schon wieder gut 15 Jahre her – war dieser Titel jedes Mal ein absolutes Muss.

Ich beuge mich zu meiner Tanzpartnerin und schreie ihr zu: „Weißt du, was toll wäre? Wenn jetzt von Whitney Houston ,My Name…’” Weiter komme ich nicht, denn genau in diesem Moment setzt genau dieser Song ein: „My Name is not Susan”. Der DJ hat meine Gedanken gelesen – und mir den Wunsch erfüllt, ohne dass ich ihn ausgesprochen habe. Gut, dass ich in diesem Augenblick nicht an „Schni-schna-Schnappi“ gedacht habe ...

Von Robert Tiesler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg