Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Raus aus dem Küchenabseits

Auf ein Wort von Marlies Schnaibel Raus aus dem Küchenabseits

Auf ein Wort, das ist die MAZ-Kolumne über Interessantes, Kurioses, Witziges aus dem Alltag. Heute: Marlies Schnaibel über die Fußball-WM, die mittlerweile wirklich jeden überrollt, Fußball-Muffins und Männer, die ihrer Leidenschaft nun auch in der Küche frönen können.

Voriger Artikel
Da blüht einem was
Nächster Artikel
Am Brunnen vor dem Tore
Quelle: dpa

Jetzt weiß es auch der Letzte, dass der Fußball uns überrollt. Nicht nur auf dem WM-Rasen im fernen Brasilien und auf der WM-Mattscheibe zu Hause. Nein, auch in jedem Einkaufsmarkt hat man es auf uns abgesehen: Schnäpse, die ihre Etiketten mit den Flaggen der Teilnehmerländer schmücken. Gläser, die mit Schwarz-rot-gold-Banderole Heimatverbundenheit herstellen. Käse, der mit einem Fußball verziert zum Gewinnspiel einlädt. Die Autoklebe-Fahnen werden schon zum Sonderpreis angeboten. Fahnenketten, Schulterfahnen, Joghurtbecher, Windsäcke, Klatschfahnen – alles verfällt optisch in einen nationalen Rausch. Fast schon hintergründig ist das Angebot bei einem großen Einkaufsmarkt. Wahrscheinlich ist es einer Frau eingefallen: Bratpfannen für den Fan der deutschen, brasilianischen, amerikanischen und italienischen Mannschaft, Messer in verschiedenen Landesfarben. Backformen für zwölf Fußball-Muffins – da muss der Mann nicht länger im Küchenabseits stehen, sondern kann sich mit Freude an der Arbeit machen. Mal sehen, ob’s klappt.

Von Marlies Schnaibel

Marlies.Schnaibel@MAZ-online.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Auf ein Wort
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg