Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Auf ein Wort Stabile Währung
Lokales Havelland Auf ein Wort Stabile Währung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:24 26.05.2014
Quelle: dpa

Manches bleibt. Manches ändert sich. Zum Beispiel bei Jugendweihen. Am Wochenende traf es meine Nichte Clara. Und Eltern, Tanten und Onkel waren sich an dem Tag einig, dass bei den Geschenken an sich alles beim Alten geblieben ist. Am liebsten sehen die Nicht-mehr-Kinder und Noch-nicht-Erwachsenen Geld. Keine Bücher, CDs oder Kleidungsstücke. Mit Geld können individuelle Wünsche in Erfüllung gehen. Das war zu meiner Zeit ein Kofferradio. Das wünscht sich heute kein Mensch mehr. Wahrscheinlich wissen die jungen Leute gar nicht mehr, was ein Kofferradio ist. So ein Kasten, den man sich auf den Arm klemmte, den man laut drehte und mit dem man dann in Gruppen durchs Wohngebiet lief. Da wurden die Anwohner mit Led Zeppelin oder Abba beschallt, je nach eigener musikalischer Vorliebe. Heute stöpselt sich jeder etwas ins Ohr und belästigt seine Umwelt akustisch nicht. Das kann man durchaus als Verbesserung begreifen.

Von Marlies Schnaibel

Marlies.Schnaibel@MAZ-online.de

Auf ein Wort Auf ein Wort von Oliver Fischer - Die Beutelplage

Auf ein Wort, das ist die MAZ-Kolumne über Interessantes, Kurioses, Witziges aus dem Alltag. Heute: Oliver Fischer über die Vermehrung von Mehlmotten und Wildkaninchen, Plastiktüten als Geißel der Menschheit und Stoffbeutel, die zur Plage werden können.

26.05.2014
Auf ein Wort Auf ein Wort von Stefan Kuschel - Mensch und Maschine

Auf ein Wort, das ist die MAZ-Kolumne über Interessantes, Kurioses, Witziges aus dem Alltag. Heute: Stefan Kuschel über den Supermarkt seines Vertrauens, das Pfandflaschen-Problem und einen seelenlosen Automaten ohne das geringste Verständnis.

26.05.2014
Auf ein Wort Auf ein Wort von Andreas Kaatz - Außerirdische Zündhilfe

Auf ein Wort, das ist die MAZ-Kolumne über Interessantes, Kurioses, Witziges aus dem Alltag. Heute: Andreas Kaatz über die alltägliche Vergesslichkeit, eine Handyhülle, einen entspannten Tankwart und außerirdische Hilfe beim Autostart.

26.05.2014