Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Urlaubsende

Auf ein Wort von Anke Fiebranz Urlaubsende

Auf ein Wort, das ist die MAZ-Kolumne über Interessantes, Kurioses, Witziges aus dem Alltag. Heute: Anke Fiebranz über eine Woche erholsamen Urlaub, lautstarke Bagger und die Freude ins Büro flüchten zu können.

Voriger Artikel
George Clooney und die Dose
Nächster Artikel
Baden als Mutprobe
Quelle: dpa

Nach einer Woche Urlaub fühlte ich mich gut erholt. Es waren Tage im Grünen gewesen mit Spaziergängen, Yoga, Gesprächen. Nach so einer Zeit kann einen so schnell nichts erschüttern, denkt man da. Weit gefehlt. Am Morgen des ersten Arbeitstages weckte mich um viertel sieben ein vibrierendes Motorgeräusch. Gegenüber schob ein lautstarker Bagger Erde für einen neuen Gehweg umher. Ich war froh, dass ich ins Büro flüchten konnte

Von Anke Fiebranz

Anke.Fiebranz@MAZ-online.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Auf ein Wort
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg