Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Aus der Jugendabteilung zum Feuerwehrmann

Jahreshauptversammlung in Steckelsdorf Aus der Jugendabteilung zum Feuerwehrmann

Bei der Jahreshauptversammlung der Ortsteilfeuerwehr Steckelsdorf wurden neue Kameraden in den aktiven Dienst berufen. Marco Schwarz mit der Feuerwehr-Ehrenmedaille des Landes in Silber ausgezeichnet. Er ist seit 30 Jahren Mitglied der Feuerwehr. In Steckelsdorf gibt es 14 aktive Feuerwehrleute und 20 Mitglieder Alters- und Ehrenabteilung.

Voriger Artikel
Klimaschutzmanager für Schönwalde
Nächster Artikel
Tasche entrissen

Rathenower Stadtbrandmeister Jörg Eichmann (l.) ehrt Marco Schwarz.

Steckelsdorf. Eine Uniform haben Aron Jessing und Levin Ahens noch nicht. Ihre Ernennungsurkunde zum Feuerwehrmann aber schon. Der Rathenower Stadtbrandmeister Jörg Eichmann hat sie ihnen auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Ortsteilfeuerwehr Steckelsdorf übergeben. „Herzlich Willkommen. Ihr gehört nun zu uns“, begrüßte Ortsteilwehrführer Olaf Wittkopp die beiden jungen Männer als Mitglieder in der Steckelsdorfer Feuerwehr. Die Sache mit den Uniformen wird hoffentlich im Verlaufe des Jahres hinzubekommen sein, bemerkte Jörg Eichmann währenddessen und schaute dabei hinüber zur Karl-Heinz Wegner. Als Sachgebietsleiter Brandschutz bei der Stadtverwaltung Rathenow ist er für solche Angelegenheiten zuständig. Steckelsdorf ist ein Ortsteil von Rathenow.

Aus dem eigenen Nachwuchs

Aron Jessing und Levin Ahens kommen aus dem eigenen Steckelsdorfer Feuerwehrnachwuchs. Beide waren bis zu ihrer Aufnahme in den aktiven Erwachsenendienst Mitglied der Jugendfeuerwehr Steckelsdorf. „Sie sind einsatzbereit und lernwillig“, lobt Edwin Ebermann „seine“ Jungs. Als Jugendwart hatte er sie bisher unter seinen Fittichen. Ebermann ist sich gewiss, dass sie ihm in Zukunft bei der Betreuung und Ausbildung der derzeit zwölf Mitglieder zählenden Jugendfeuerwehr zur Seite stehen werden.

Der Steckelsdorfer Ortsteilwehrführer Olaf Wittkopp (l) beförderte Corrado Gursch zum Hauptfeuerwehrmann

Der Steckelsdorfer Ortsteilwehrführer Olaf Wittkopp (l.) beförderte Corrado Gursch zum Hauptfeuerwehrmann.

Quelle: Stein

Vorbilder für Einsatzbereitschaft und Zuverlässigkeit findet der Steckelsdorfer Feuerwehrnachwuchs zu Genüge in der Ortsteilfeuerwehr mit 14 aktiven Mitgliedern und einer 20 Mitglieder starken Alters- und Ehrenabteilung. Aus den Reihen der aktiven Feuerwehrleute wurden auf der Jahreshauptversammlung Marco Schwarz mit der Feuerwehehr-Ehrenmedaille des Landes in Silber ausgezeichnet. Er ist 30 Jahre Mitglied der Feuerwehr. Die Auszeichnung in Bronze für 20jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr erhielt der stellvertretende Ortsteilwehrführer Christopher Eue. Im Dienstgrad befördert wurden auf der Jahreshauptversammlung sechs Feuerwehrmänner.

21 Einsätze im vergangenen Jahr

Zuvor hatte der Ortsteilwehrführer seinen Jahresbericht 2015 gegeben. 21 Mal musste die Steckelsdorfer Feuerwehr im vergangenen Jahr zu Einsätzen ausrücken. Alle Einsätze waren technische Hilfeleistungen, insbesondere zur Beseitigung von Sturmschäden. Hinzu kamen zwölf Ausbildungstage, wie zur Einführung des Digitalfunks. Zudem beteiligte sich die Ortsteilfeuerwehr gemeinsam mit Vereinen an der Ausrichtung von sieben Veranstaltungen im Dorf.

Von Norbert Stein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg