Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Aus der Kurve geflogen: Fahrer schwer verletzt
Lokales Havelland Aus der Kurve geflogen: Fahrer schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:32 08.03.2017
Quelle: privat
Milower Land

Zu einem schweren Unfall kam es am Dienstag gegen 17 Uhr auf der Landesstraße 97 zwischen Schmetzdorf und der Bundesstraße 188. Ein 30-Jähriger fuhr mit seinem VW-Caddy aus Schmetzdorf kommend in Richtung Abzweig B188. Nach einer Linkskurve kam der Mann erst auf die entgegengesetzte Fahrspur und dann nach rechts von der Fahrbahn ab, wo er mit seinem Kleinlasttransporter gegen einen Baum prallte.

Nach derzeitigen Erkenntnissen wurde der 30-Jährige dabei aus dem Fahrzeug geschleudert. Als die Rettungskräfte eintrafen, fanden sie den Fahrer neben dem Auto. Mit schweren Verletzungen musste er mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden.

Die Straße musste zeitweise vollgesperrt werden. 23 Einsatzkräfte der Freiwilligen Ortsfeuerwehren Großwudicke, Schmetzdorf und Milow waren vor Ort. Zehn Kameraden aus Vieritz, die mit zwei Fahrzeugen auf dem Weg zum Unfallort waren, konnten auf halber Strecke umkehren, da die Lage bereits unter Kontrolle war.

Bis 21.20 Uhr waren die Einsatzkräfte vor Ort. Zudem wurde zur Unfalluntersuchung ein unabhängiger Unfallgutachter hinzugezogen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf mehrere tausend Euro.

Von MAZonline/dpa

Das Gemeinschaftswerk Wohnen und Pflege betreibt jetzt ein Beratungsbüro in Milow. Zweimal pro Woche können sich die Bürger hier kostenlos rund um das Thema Pflege informieren. Das Büro in der Friedenstraße ist aber nur der Anfang. Ende des Jahres will der Pflegedienstleister ein weiteres Standbein in Milow eröffnen.

08.03.2017

Das Seniorenpflegezentrum in Premnitz feiert sein 40-jähriges Bestehen. Es war am 8. März 1977, dem Internationalen Frauentag, als Altenwohnheim eröffnet worden. Damals zogen dort 63 Einwohner von Premnitz und Umgebung ein. Nach einer umfangreichen Modernisierung und Erweiterung in den Jahren 2015 und 2016 hat das Haus heute Plätze für 93 Personen.

08.03.2017

Weil ein Großteil der 90 öffentlichen Papierkörbe in Nauen immer öfter mit prall gefüllten Mülltüten vollgestopft wird, will die Stadt ausgewählte Standorte jetzt verstärkt durch Mitarbeiter des Außendienstes observieren lassen. Eine Frau wurde bereits erwischt, sie muss ein Verwarngeld zahlen. Künftig sollen aber safte Bußgelder fällig werden.

10.03.2017