Volltextsuche über das Angebot:

24°/ 11° wolkig

Navigation:
Autodiebe in Falkensee und Schönwalde

Havelland: Polizeibericht vom 5. Februar Autodiebe in Falkensee und Schönwalde

Den Diebstahl ihrer Autos mussten zwei Fahrzeugbesitzer am Freitagmorgen feststellen. In Falkensee hatten Unbekannte einen auf einem Parkplatz vor einem Mehrfamilienhaus in der Finkenkruger Straße abgestellten Golf gestohlen.

Einen VW Polo entwendeten ebenfalls Unbekannte aus dem Schönwalder Ortsteil Paaren im Glien.

Voriger Artikel
Kameruner wird nicht abgeschoben
Nächster Artikel
Premnitz: Ein Quartett für den Chefsessel

Die Polizei fahndet nach zwei Diebstählen in Falkensee und Schönwalde-Glien nach den gestohlenen Wagen.

Quelle: dpa

Falkensee/Paaren im Glien. Das in Paaren im Glien gestohlene Auto war am Vorabend vom Fahrer vor einem Wohnhaus in der Gartenstraße abgestellt worden. In beiden Fällen können noch keine Angaben zur Vorgehensweise der Diebe gemacht werden. Die Fahndung nach den Fahrzeugen wurde sofort eingeleitet.

Falkensee: Kokler hinterlassen Hakenkreuz

Ermittlungen wegen Sachbeschädigung und des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen leiteten Polizisten am Donnerstagabend ein. Die Beamten waren zu einem derzeit in Sanierung befindlichen Mehrfamilienhaus in der Coburger Straße in Falkensee gerufen worden. Hier hatten Unbekannte vermutlich mittels eines Feuerzeuges leichte Beschädigungen an einem Fensterrahmen angerichtet und zusätzlich ein kleines Hakenkreuz eingebrannt. Die Beseitigung des Zeichens wurde veranlasst. Zur Schadenshöhe liegen keine Angaben vor.

Berge: Unter Drogen am Steuer

Unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand ein am späten Donnerstagabend in der Bahnhofstraße im Nauener Ortsteil Berge gestoppter Autofahrer. Die durch die äußere Erscheinung des 33-Jährigen alarmierten Polizisten hatten einen Drogenschnelltest durchgeführt. Dieser verlief positiv. Das Ergebnis eines Atemalkoholtests ergab zusätzlich einen Wert von 0,4 Promille. Außerdem wurde bei einer Überprüfung festgestellt, dass der junge Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Elstal: Autofahrer mit 2,5 Promille

Auf einen Wert von 2,52 Promille pustete sich ein Autofahrer in der Nacht zum Freitag. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle hatten Polizisten den Pkw des 46-Jährigen in der Puschkinstraße des Wustermarker Ortsteiles Elstal angehalten. Die Weiterfahrt wurde untersagt und eine Blutprobe entnommen.

Rathenow: Brieftasche geraubt

Seiner Brieftasche wurde ein junger Mann am Donnerstagvormittag beraubt. Der 27-Jährige hatte sich im Polizeirevier gemeldet und berichtet, dass er in der Fehrbelliner Straße in Rathenow von zwei ihm unbekannten Personen angegriffen wurde. Einer der Angreifer hatte ihn mit einer Geste zur Herausgabe von Geld aufgefordert. Als er darauf nicht reagierte, wurde er von einem der Räuber geschlagen. Der Angegriffene berichtete, dass er daraufhin wohl einige Minuten bewusstlos war. Als er wieder zu sich kam, stellte er das Fehlen seiner Brieftasche fest. Einen Arzt wollte der 27-Jährige selbstständig aufsuchen. Die Ermittlungen nach den Angreifern laufen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg