Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Autofahrerin leicht verletzt
Lokales Havelland Autofahrerin leicht verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:24 22.10.2015
Nach dem Zusammenstoß zweiter Autos in Grünefeld. Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Grünefeld


Zu einem Zusammenstoß von zwei Autos ist es am Donnerstag um 11.14 Uhr in Grünefeld gekommen. Dabei wurde nach Polizeiangaben eine Pkw-Fahrerin leicht verletzt. Ein Auto war in der Paarener Straße auf einen vorausfahrenden Wagen aufgefahren. In dem vorderen Auto wurde die Fahrerin verletzt. Die Feuerwehr beseitigte ausgelaufene Flüssigkeiten. Die Straße musste für etwa eine Stunde gesperrt werden. Über die Höhe des Sachschadens wurden keine Angaben gemacht.

Nauen: Unbekannter flüchtete nach Kollision

Ein unbekannter Autofahrer hat am Mittwochabend in der Nauener Feldstraße auf Höhe von „Pizza Planet“ beim Ausparken mit seinem Renault einen Alfa Romeo touchiert. Der Unfallverursacher flüchtete vom Ort des Geschehens und ließ einen Schaden von mehreren hundert Euro an dem anderen Pkw zurück. Eine Zeugin, die den Unfall beobachtet hatte, merkte sich jedoch das Kennzeichen und meldete sich bei der Polizei. Nun ermittelt die Kripo.

Brieselang: Kennzeichen gestohlen

Von einem Pkw Skoda, der am späten Mittwochnachmittag auf dem Lidl-Parkplatz in der Hans-Klakow-Straße in Brieselang stand, haben unbekannte Täter die hintere Kennzeichentafel (HVL-RA 186) abmontiert und entwendet. Die Tafel ist nun zur Fahndung ausgeschrieben. Hinweise von Zeugen, die den Diebstahl beobachtet haben, nimmt die Kripo unter (0 33 22) 26 90 entgegen.

Elstal: Eingangstür hielt stand

In Elstal waren am Mittwoch mutmaßliche Einbrecher unterwegs. Die Täter versuchten, in ein Reihenhaus einzudringen. Die Eingangstür des Wohnhauses hielt dem angesetzten Hebelwerkzeug aber stand und so flüchteten die Unbekannten ohne Beute vom Ort des Geschehens.

Rathenow Autofahrer mit 2,19 Promille gestoppt

Polizisten haben am Donnerstagmorgen gegen 1.30 Uhr in der Großen Hagenstraße von Rathenow einen 28 Jahre alten Autofahrer gestoppt. Der Mann pustete sich auf 2,19 Promille, woraufhin er eine Blutprobe über sich ergehen lassen musste. Die Beamten untersagten dem Havelländer die Weiterfahrt. Seinen Führerschein konnten die Polizisten jedoch nicht in Verwahrung nehmen – der 28-Jährige war gar nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Rathenow: Moped gefunden

Unbekannte hatten in der Nacht vom 15. zum 16. Oktober in der Fraunhoferstraße in Rathenow ein Moped entwendet. Die Besitzerin hatte den Diebstahl auch zur Anzeige gebracht, woraufhin es zur Fahndung ausgeschrieben wurde. Eine Angehörige der Geschädigten erkannte am Mittwochabend am Bahnhofsvorplatz das Moped wieder und rief die Polizei. Die Beamten stellten das Fahrzeug vorübergehend sicher und übergaben es dann seiner ursprünglichen Besitzerin.

Von MAZonline

Havelland Gedenkstein in Nitzahn - Kriegerdenkmal wird saniert

Das Denkmal für die Gefallenden des 1. Weltkrieges in Nitzahn ist ziemlich verwahrlost. Zu DDR-Zeiten hatte die Staatsführung untersagt, das Denkmal zu pflegen. Inzwischen sind viele Details verloren gegangen. Nun wird es endlich saniert.

25.10.2015
Havelland Buga-Aussichtspunkt in Rathenow - Besucher-Boom auf dem Bismarckturm

Nach einigen Querelen wegen Sicherheitsbedenken wurde den Buga-Besuchern am Anfang Juni der Aufstieg auf den Bismarckturm ermöglicht. Am Ende war das Rathenower Wahrzeichen eine der Attraktionen auf dem Gelände. Es kamen erheblich mehr Besucher, als die Veranstalter der Gartenschau erwartet hatten.

22.10.2015
Havelland Letzte Chance auf ein Souvenir - Buga: Alles muss raus!

Hunderte Souvenirs, Pflanzkübel, Sitzkissen, aber auch ein Fahnenmast oder Drehkreuze: Nach dem Ende der Bundesgartenschau ist noch nicht alles verkauft. Eine letzte Chance haben Schnäppchenjäger am Freitag, 30. Oktober. Dann soll alles an den Mann gebracht werden, versprechen die Veranstalter.

22.10.2015
Anzeige