Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Barrierefrei und betreut

Altersgerechte Wohnungen in der Nauener Stadtmitte Barrierefrei und betreut

Barrierefreie Wohnungen mitten in der Stadt gelegen - die oberen mit einem Fahrstuhl zu erreichen - das gibt es seit Freitag in Nauen. Die ASB baute für drei Millionen Euro einen Gebäudekomplex in der Dammstraße um. Entstanden sind elf altersgerechte Wohnungen.

Voriger Artikel
Sturzbetrunken gegen Baum
Nächster Artikel
Jetzt kommen die Bagger

Bewohner und Mieter des Hauses Dammstraße im neuen Veranstaltungssaal.

Quelle: Konrad Radon

Nauen. Zudem haben Mieter die Möglichkeit, einen bestimmten Betreuungsservice zu buchen. Der Arbeiter-Samariter-Bund Osthavelland (ASB) eröffnete offiziell den umgebauten Komplex in der Dammstraße 41.
Gab es dort bisher ausschließlich 53 stationäre Pflegeplätze im hinteren Haus, sind in dem jahrelang leerstehenden und nun sanierten Frontgebäude elf altersgerechte Mietwohnungen für Senioren entstanden. "Endlich zieht in diese Ecke der Stadt, in der früher mal das St.Georgen-Hospital und zuletzt ein Feierabend- und Pflegeheim standen, wieder Leben ein", sagte ASB-Ortsverbandsvorsitzender Werner Salomon.
Knapp drei Millionen Euro hat der ASB investiert - alles aus Eigenmitteln, verkündete Salomon stolz. Die neuen Zweiraumwohnungen sind zwischen 42 und 72Quadratmeter groß und alle belegt. Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeiten lag auf dem sogenannten Verbinder zwischen vorderem und hinterem Gebäude. Bisher war das nur ein reiner Verbindungsgang. In dem neuen Trakt gibt es im Erdgeschoss eine Sozialstation mit Betreuungsangeboten für Senioren, die noch zuhause wohnen sowie einen großen Veranstaltungssaal. Die Mieter des betreuten Wohnens können dort zudem Angebote wie Hausmeisterservice oder Haushaltshilfe beantragen.
Im Untergeschoss eröffnet im Januar eine Arztpraxis mit Physiotherapie. "Damit öffnen wir das Haus für jedermann", so Werner Salomon.
Kreissozialdezernent Wolfgang Gall lobte das Engagement des ASB auf dem Gebiet der Altenhilfe in Nauen und Falkensee. "Der Bedarf an altersgerechten Wohnungen mit viel Serviceangeboten steigt im Havelland. Bis 2020 wird es im Kreis etwa 1500 hochbetagte Menschen (85 Jahre und älter - d.R.) mehr als noch 2011 geben. In Nauen wird die Zahl um 200 steigen." Deshalb sei es so wichtig, dass Träger wie der ASB solche betreuten Wohnungen anbieten.
In dem neuen Ambiente in der Dammstraße werden sich besonders die Rollstuhlfahrer unter den Bewohnern und Mietern wohler fühlen, ergänzte die Leiterin des Hauses Monika Marquardt. "Sie haben grundsätzlich mehr Platz im Verbinder und müssen nicht mehr über die Rampe durch den Hintereingang fahren, sondern können durch den Vordereingang kommen."

Von Jens Wegener

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg