Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Besucherandrang zur Mühlenweihnacht
Lokales Havelland Besucherandrang zur Mühlenweihnacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 25.12.2017
Mühlenweihnacht im Optikpark 2017 Quelle: Joachim Wilisch
Anzeige
Rathenow

Na bitte! Geht doch, möchte man der Geschäftsführung des Optikparks aufmunternd zurufen. Zum Auftakt der Mühlenweihnacht drängelten sich am Freitagnachmittag die kleinen und großen Besucher. Es regnete nicht, der Himmel klarte (ein wenig) auf und die Temperaturen waren im Glühwein-Modus.

Schneesensation

Die Sensation war aber – wie fast jedes Jahr zur Mühlenweihnacht – der Schnee. Abgesehen von den wenigen Jahren, in denen tatsächlich zur Weihnachtszeit Schnee im Westhavelland lag, ist diese Schneegarantie für Kinder ein großer Spaß. Der Fuhrunternehmer Henry Eichmann aus Rhinow kam – zuverlässig, wie sonst nur der Weihnachtsmann – am Freitag mit seiner Schneefuhre, die er in einer Schnee- und Wintersporthalle geladen hatte. Auf dem Mühlenhof kippte er die Schneemengen ab und die Kinder hatten ihren Spaß.

Großer Andrang herrschte am Freitag bei der Mühlenweihnacht in Rathenow. Mit einer Lastwagenladung Schnee wurde echtes Winter-Gefühl erzeugt. Der Auftakttag verlief gut. Auch diesen Sonnabend ist die Mühlenweihnacht noch geöffnet.

Von den Eltern in feste Schneeanzüge gepackt gab es ununterbrochen Schneeballschlachten und Rutschpartien. „Das ist etwas, das die Mühlenweihnacht besonders für Kinder schön macht“, sagte Optikpark-Geschäftsführerin Elfie Balzer. Zusammen mit ihrem Geschäftsführerkollegen Joachim Muus empfing sie die Besucher am Mühleneingang.

Die Mini-Eisenbahn

Eine andere Kinderattraktion war die Mini-Eisenbahn. Für die Erwachsenen gab es derweil Gelegenheit, sich an den Ständen umzusehen. Wie immer hatten sich Händler eingefunden, die weihnachtliche Ware anboten. Und natürlich gab es Herzhaftes. Dazu Glühwein oder Getränke ohne Alkohol.

Im Pavillon gab es bereits einen Vorgeschmack auf die neue Optikpark-Saison. Im Verkauf waren Dauerkarten ebenso, wie die Tickets für die großen Veranstaltungen, zum Beispiel die Serenade.

Buntes auf der Bühne

Auf der Bühne eröffnete die Kindertanzgruppe der Musikschule den Reigen. Erwin der Schneemann sang und tanzte. Der Pianist Andreas Schulte präsentierte ein Programm. Das Theater Zeitlos fragte „Glaubst Du an den Weihnachtsmann?“ und am Abend spielten die Blasmusikanten der Freiwilligen Feuerwehr und die Dandys. Das Weihnachtskonzert ist an beiden Mühlenweihnachtstagen der krönende Abschluss. Diesen Sonnabend ist der Mühlenhof mit dem Weihnachtsmarkt noch bis zum Abend geöffnet.

Ein buntes Programm

Die Mühlenweihnacht ist auch an diesem Sonnabend noch geöffnet. Die Tore öffnen sich um 15 Uhr.

Das Programm: Zum Einklang um 15 Uhr tanzt die Kindertanzgruppe der Musikschule Havelland. 15.10 Uhr, 16.10 Uhr und 17 Uhr Weihnachtliches mit Erwin, der Schneemann; 15.30, 16.30 Uhr und 17.20 Uhr Pianist und Sänger Andreas Schulte und sein Weihnachtsprogramm; 15.50, 16.50 Uhr und 18.30 Uhr Weihnachtliche Musik; 17.40 Uhr Theater Zeitlos mit „Glaubst Du an den Weihnachtsmann?“; 18 Uhr Blasmusikanten der Freiwilligen Feuerwehr Rathenow; 19 Uhr Die Dandys mit ihrer musikalischen Weihnacht.

Weihnachtsbasteln ist ab 15 Uhr im Grünen Klassenzimmer. Weihnachtliche Melodien von Eilert Hinrichs, Keyboard, im Saal der Musikschule. Schauvorführungen Altes Handwerk.

Erwachsene zahlen je einen Euro, Kinder über einen Meter Körpergröße zahlen die Hälfte. Bis zu einem Meter Größe zahlen Kinder nichts.

Von Joachim Wilisch

Die umstrittene Kita-Satzung der Stadt Rathenow ist von den Stadtverordneten beschlossen worden. Umstritten ist sie, weil die Regelung rückwirkend ab 2015 gilt. Die alte Satzung war durch ein Gerichtsurteil gekippt worden. Es ist nicht auszuschließen, dass auch gegen diese Satzung wieder Klage erhoben wird.

25.12.2017

Die Gemeindevertreter von Großderschau haben den Schlussstrich unter eine lange Debatte gezogen. Sie beschlossen jetzt, die Bushaltestelle an die Ortsdurchfahrt zu verlegen.

18.04.2018

Fünf Bewerber werden sich in den ersten Wochen des neuen Jahres mit den besten Argumenten um den Bürgermeisterposten in der Stadt Rathenow streiten. Ronald Seeger, Ulf Michaelis, Daniel Golze, Thomas Baumgardt und Christian Kaiser stehen auf dem Zettel. Nicht geschafft hatte es der Vorsitzende des Kinder- und Jugendparlamentes, Max Vogt.

21.02.2018
Anzeige