Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Bewährung für 15-jährigen Wiederholungstäter
Lokales Havelland Bewährung für 15-jährigen Wiederholungstäter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:13 03.06.2014
Quelle: dpa-Archiv
Anzeige
Rathenow

Weil die Verhandlung angesichts des jungen Alters nicht öffentlich war, hat Amtsgerichtsdirektorin Ursula Fladée am Donnerstag nach dem Urteilsspruch Auskunft gegeben.

Das Gericht folgte dem Strafantrag der Staatsanwaltschaft. Es stellte den Jugendlichen zudem unter Bewährungsaufsicht, ordnete seine Betreuung durch den Verein Horizont an und legte für ihn begleitende therapeutische Maßnahmen fest. Er hatte sich zu verantworten für eine versuchte schwere räuberische Erpressung in Tateinheit mit Körperverletzung, eine gemeinschaftliche gefährliche Körperverletzung, drei weitere Fälle von Körperverletzung, eine versuchte Nötigung und nicht zuletzt sieben Fälle von Wohnungseinbrüchen im Juli und August 2013. Weil er sich bei den Wohnungseinbrüchen voll geständig zeigte, sah das Gericht davon ab, alle dazu geladenen Zeugen zu hören. Zu den anderen genannten Vorwürfen gab der Beklagte teilweise an, sich nicht erinnern zu können.

Das Gericht hob hervor, dass er Körperverletzungen ohne jeglichen Anlass begangen hatte. Besonders schwer wog eine räuberische Erpressung eines behinderten Mannes im Oktober am Lutherplatz. Das Jugendschöffengericht erkannte bei ihm das Vorhandensein "schädlicher Neigungen". Er habe eine Vielzahl von Taten in kurzer Zeit begangen, von einer Wiederholungsgefahr sei auszugehen. Der Täter habe die Rolle eines Rädelsführers übernommen und sich dabei wohl gefühlt. Im Erziehungsregister standen für ihn drei Voreintragungen. Als positiven Aspekt hat das Gericht berücksichtigt, dass sich der Jugendliche wegen seiner Drogenprobleme freiwillig in stationäre Behandlung begeben hat.

Ursula Fladée hat gestern auf Nachfrage mitgeteilt, dass dem Gericht bereits weitere Anklagen gegen den gleichen Jugendlichen vorliegen. Die Vermutung, dass er auch an einer zweiten Einbruchsserie im Oktober/November beteiligt war, hat sie gestern aber nicht bestätigt.

Von Bernd Geske

Havelland Druckgrafiken aus dem Havelland und Oberhavel - "3mal Holzschnitt" in Gransee

Der Holzschnitt hat etwas Urwüchsiges, Archaisches, Rauhes. Eine ganz andere Seite zeigt die aktuelle Ausstellung „3mal Holzschnitt“ in der Granseer Eremitage. Die Galerie für zeitgenössische Buchkunst und Druckgrafik stellt drei Künstler der Region vor: Angela Schröder aus Bergsdorf, Uwe Beckmann aus Bergfelde und Hans Straßberg aus Falkensee.

10.04.2014
Havelland Unterrichtsausfall sorgt auch im Havelland für Probleme - 676 Schüler ohne Zeugnisnoten

An den Schulen im Havelland sind im ersten Halbjahr des laufenden Schuljahres 9522 Unterrichtsstunden ausgefallen. Das sind zwei Prozent des Stundensolls, womit der Kreis über dem Landesschnitt von 1,8 Prozent liegt. 676 Schüler bekamen deshalb in einem oder mehreren Fächern keine Zeugnisnoten.

10.04.2014
Polizei Havelland: Polizeibericht vom 10. April - Autodiebe auf Beutezug

+++ Nauen: Mehrere Autos aufgebrochen +++ Falkensee: Einbrecher haben keinen Erfolg +++ Rathenow: Gartenmöbel entwendet +++ Ketzin: Unbekanntes Boot angetrieben +++ Rathenow: Drei Autos an Unfall beteilligt +++

10.04.2014
Anzeige