Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Böller explodierte in der Hand
Lokales Havelland Böller explodierte in der Hand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:34 20.09.2015
Der Jugendliche soll an dem Böller herumgebastelt haben. Quelle: dpa
Anzeige
Dallgow-Döberitz

Ein Jugendlicher ist am frühen Sonntagmorgen auf einem Feld nahe der Rohrbecker Brücke in Dallgow-Döberitz durch einen explodierenden Böller schwer verletzt worden. Der 17-Jährige hatte nach Polizeiangaben an einem an nicht in Deutschland zugelassenen Feuerwerkskörper herumgebastelt. Der Sprengkörper explodierte in seiner Hand und verletzte den Jugendlichen an der Hand. Er wurde in eine Klinik nach Potsdam gebracht. Freunde des Jungen, die unverletzt blieben, hatten die Rettungskräfte alarmiert. Gegen den Jugendlichen wurde ein Strafverfahren wegen des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion eingeleitet.

Seeburg: Betrunken hinterm Steuer

Ein Anwohner informierte die Polizei am späten Sonnabend über einen alkoholisierten Fahrzeugführer in Seeburg. Bei dem 67-Jährigen konnte Atemalkoholgeruch festgestellt werden. Ein freiwillig durchgeführter Test ergab einen Wert von 2,24 Promille. Danach wurde eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt. Gegen den Fahrer wurde ein Strafverfahren eingeleitet und sein Führerschein sichergestellt. Er muss unter anderem mit einem Fahrverbot rechnen.

Falkensee: Fahrrad gestohlen

Am frühen Sonntagmorgen nahm eine Zeugin drei Jugendliche am Bahnhof Falkensee, in der Finkenkruger Straße wahr. Die dunkel gekleideten Personen machten sich an mehreren Fährrädern zu schaffen. Einer flüchtete mit einem gestohlenen Fahrrad. Eine Strafanzeige wurde gestellt. Der Besitzer des Rades konnte noch nicht ermittelt werden. Der Geschädigte wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Rathenow: Transporter gestohlen

Ein VW Transporter ist in der Nacht zum Sonnabend in der Rathenower Innenstadt von einem öffentlichen Parkplatz gestohlen worden. Das Fahrzeug wurde zur Fahndung ausgeschrieben. Es entstand ein Schaden von 8000 Euro.

Falkensee: In Wohnung eingedrungen

In der Nacht zu Sonntag gelangten unbekannte Täter gewaltsam über das Dachfenster in ein Einfamilienhaus in der Duisburger Straße in Falkensee. Die Täter durchsuchten alle Räume und durchwühlten diverses Mobiliar. Nach ersten Erkenntnissen wurden Kosmetikartikel entwendet. Die Kriminaltechnik kam zur Spurensuche zum Einsatz.

Von MAZonline

Havelland „Sonnenstrahl“ bleibt am Montag geschlossen - Brandstiftung in Falkenseer Kita vermutet

Ein bislang unbekannter Brandstifter war offenbar am Sonnabend in Falkensee am Werk. Das Feuer war an der Kita „Sonnenstrahl“ ausgebrochen. Das Haus muss am Montag wegen der Brandschäden geschlossen bleiben.

20.09.2015
Havelland Etwa 250 Gegendemonstranten in Brieselang - NPD wurde ausgepfiffen

Mit einem gellenden Pfeifkonzert wurde die NPD am Sonnabendvormittag in Brieselang auf dem Bahnhofsvorplatz Nord empfangen. Rund 250 Menschen hatten sich dort versammelt, um den Rechtsextremen Paroli zu bieten. Diese sprachen sich an dem Tag in insgesamt vier Orten im Osthavelland gegen die Asylpolitik aus.

22.09.2015
Havelland Ursula Nonnemacher (Grüne) will Bürgermeisterin in Falkensee werden - Geliebte Steinlaus von Loriot

Am 27. September wählt Falkensee einen Bürgermeister oder eine Bürgermeisterin. Fünf Kandidaten stellen sich zur Wahl. Die Grünen-Politikerin Ursula Nonnemacher beantwortet einen MAZ-Fragebogen mit ganz persönlichen Fragen.

22.09.2015
Anzeige