Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Böschungsbrand in Groß Behnitz
Lokales Havelland Böschungsbrand in Groß Behnitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:28 09.06.2015
Die Feuerwehr musste ihre Schläuche in Groß Behnitz ausrollen. Quelle: Andreas Vogel
Anzeige
Groß Behnitz

Aus bislang unbekannter Ursache kam es am späten Montagabend am Bahndamm bei Groß Behnitz in der Nähe der Straße Zum Sandkrug zu einem Böschungsbrand. Feuerwehrleute löschten die Flammen erfolgreich. Verletzt wurde niemand. Etwa 200 Quadratmeter der Böschung fielen dem Brand zum Opfer. Die Kripo ermittelt nun zur möglichen Ursache.

Ketzin: In Einfamilienhaus eingebrochen

Unbekannte sind am Montag im Laufe des Tages in ein Einfamilienhaus im Ketziner Ortsteil Neu Falkenrehde eingebrochen. Sie hatten ein rückwärtiges Fenster aufgehebelt und stiegen ein. Die Diebe durchsuchten die Räume und entkamen mit Schmuck und Computertechnik. Kriminaltechniker sicherten Spuren.

Falkensee: Scheibe eingeschlagen

In der Nacht zum Dienstag ist ein Firmentransporter, der in der Falkenseer Sonnenstraße geparkt war, aufgebrochen worden. Der Besitzer meldete am Dienstagmorgen der Polizei, dass aus dem Inneren mehrere Werkzeuge gestohlen wurden. Der Schaden wird auf 2000 Euro geschätzt.

Von MAZ online

Havelland Dauercamper in Wachow genießen freie Tage in der Natur - Dauercamper entfliehen dem Alltag

 Die Sonne knallt aufs Autodach, der Wind saust durchs heruntergelassene Fenster. Weites Feld wohin das Auge reicht. Raus aus der Stadt, hinein in die Natur. Die Fahrt nach Wachow ist für die Dauercamper des ansässigen Campingplatzes der erste Schritt zur Erholung, fernab des Alltags.

12.06.2015
Havelland Staatsschutz ermittelt jetzt – Motiv unklar - Anschläge auf Linken-Büro: Verdächtige gefasst

Am Sonntag ist das Büro der Linken in Nauen erneut angegriffen worden. Zum vierten Mal binnen kurzer Zeit. Doch jetzt konnten zwei Verdächtige ermittelt werden. Sie sind am Montag vernommen worden. Bei der Polizei will man noch keine Aussage über ein Motiv machen, die Linken haben bereits eine Vermutung.

11.06.2015
Havelland Landwirte kämpfen mit der Trockenheit - Warten aufs Wasser von oben

Im Vergleich zum Mittelwert der letzten 30 Jahre gab es im Mai 2015 im Land Brandenburg etwa zwei Drittel weniger Regen. Die große Trockenheit lässt das Getreide nicht richtig wachsen, genauso wie die Zuckerrüben. Agro-Farm in Neukammer rechnet mit Ernteverlusten von bis zu 20 Prozent gegenüber 2014.

11.06.2015
Anzeige