Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Böschungsbrand in Groß Behnitz

Havelland: Polizeibericht vom 9. Juni Böschungsbrand in Groß Behnitz

+++ Am Bahndamm bei Groß Behnitz hat es am Montagabend gebrannt. 200 Quadratmeter Böschung fielen den Flammen zum Opfer +++ In Neu Falkenrehde stahlen Diebe Schmuck aus einem Einfamilienhaus +++ Aus einem Transporter in Falkensee sind Werkzeuge gestohlen worden +++

Voriger Artikel
Dauercamper entfliehen dem Alltag
Nächster Artikel
Zu wenig Kita-Plätze in Rathenow

Die Feuerwehr musste ihre Schläuche in Groß Behnitz ausrollen.

Quelle: Andreas Vogel

Groß Behnitz. Aus bislang unbekannter Ursache kam es am späten Montagabend am Bahndamm bei Groß Behnitz in der Nähe der Straße Zum Sandkrug zu einem Böschungsbrand. Feuerwehrleute löschten die Flammen erfolgreich. Verletzt wurde niemand. Etwa 200 Quadratmeter der Böschung fielen dem Brand zum Opfer. Die Kripo ermittelt nun zur möglichen Ursache.

Ketzin: In Einfamilienhaus eingebrochen

Unbekannte sind am Montag im Laufe des Tages in ein Einfamilienhaus im Ketziner Ortsteil Neu Falkenrehde eingebrochen. Sie hatten ein rückwärtiges Fenster aufgehebelt und stiegen ein. Die Diebe durchsuchten die Räume und entkamen mit Schmuck und Computertechnik. Kriminaltechniker sicherten Spuren.

Falkensee: Scheibe eingeschlagen

In der Nacht zum Dienstag ist ein Firmentransporter, der in der Falkenseer Sonnenstraße geparkt war, aufgebrochen worden. Der Besitzer meldete am Dienstagmorgen der Polizei, dass aus dem Inneren mehrere Werkzeuge gestohlen wurden. Der Schaden wird auf 2000 Euro geschätzt.

Von MAZ online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg