Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Brand am Reihenweg von Semlin
Lokales Havelland Brand am Reihenweg von Semlin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:17 09.03.2016
In Semlin musste die Feuerwehr am Mittwoch etwa einen Hektar Grasnarbe löschen. Quelle: Bernd Geske
Anzeige
Rathenow

Die Feuerwehr wurde am Mittwochmittag zu einem Einsatz im Rathenower Ortsteil Semlin gerufen. Auf einem weitgehend mit Gras bewachsenen Grundstück in der Nähe des Reihenwegs hatte sich ein Feuer auf einer Fläche von rund einem Hektar Größe ausgebreitet. Wie der Rathenower Wehrführer Oliver Lienig auf Anfrage dieser Zeitung sagte, war der Alarm um 11.35 Uhr bei der Feuerwehr eingegangen. Kurze Zeit später seien die ersten Einsatzkräfte am angegebenen Ort eingetroffen. Insgesamt waren 23 Feuerwehrleute der Wehren von Rathenow und Semlin mit sechs Fahrzeugen dabei. Das Feuer hatte zu diesem Zeitpunkt eine Fläche von etwa einem Hektar erreicht. Mehrere Anwohner hatten mit allen Mitteln, die ihnen zur Verfügung standen, dafür gesorgt, dass sich der Brand nicht weiter ausbreiten konnte. Günstig für die Löscharbeiten der Feuerwehr, dass sich unmittelbar am betroffenen Grundstück ein Hydrant befand.

Die Feuerwehren von Rathenow und Semlin waren mit 23 Einsatzkräften und sechs Fahrzeugen angerückt. Quelle: Bernd Geske

Die Ursache des Feuers sei bislang ungeklärt, sagte Wehrführer Oliver Lienig. Dazu könne er keine Angaben machen. Der Grundstückseigentümer habe sich dazu nicht geäußert. Die Vermutung, dass sich in dieser Jahreszeit Gras wohl eher nicht von selbst entzündet, wollte er nicht kommentieren. Diese Ermittlungen seien keine Angelegenheit der Feuerwehr. Die Feuerwehrleute wässerten die betroffene Fläche ausgiebig. Es ging darum, die vielleicht noch glimmenden Bereiche auch tatsächlich alle zu löschen. Dazu sollte erreicht werden, dass das Wasser ins Erdreich einsickert. Menschen oder Tiere kamen bei dem Brand nicht zu Schaden. Um 13.41 Uhr war der Einsatz offiziell beendet, zu diesem Zeitpunkt waren alle Fahrzeuge wieder zurück auf der Wache.

Von Bernd Geske

Beim Thema häusliche Gewalt wird nicht selten weggeschaut. Man will sich nicht einmischen, man könne ohnehin nichts dagegen tun – so denken viele. Eine Ausstellung zeigt nun, es geht auch anders. Entstanden ist das Projekt auch mit Hilfe zweier Rathenowerinnen.

12.03.2016

Trotz der Festnahme mehrerer Mitglieder einer mutmaßlichen Gruppe rechtsradikaler Brandstifter in Nauen in der vergangenen Woche kommt Nauen nicht zur Ruhe. Nur knapp entging eine Tragluftfalle am Mittwoch einem Brandanschlag. Die Polizei ist in höchster Alarmbereitschaft.

10.03.2016
Havelland Bürgermeisterwahl Premnitz - „Die AfD ist nicht fremdenfeindlich“

Bei der Premnitzer Bürgermeisterwahl am 10. April treten vier Kandidaten gegeneinander an: Ralf Tebling (SPD), Christian Peter (CDU), Felix Burghardt als Einzelbewerber und Kai Berger (AfD). Alle vier Bewerber stellt die MAZ nacheinander in ausführlichen Interviews vor. Heute erklärt Kai Berger, warum die AfD aus seiner Sicht nicht fremdenfeindlich ist.

09.03.2016
Anzeige