Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Brand auf Getreidefeld

Tremmen Brand auf Getreidefeld

Eine Strohballenpresse geriet am Dienstagnachmittag mitten bei der Arbeit in der Nähe von Tremmen in Brand. Dabei fing das Getreidefeld großflächig Feuer. Grund für den Vorfall ist offenbar ein technischer Defekt.

Voriger Artikel
Freude und Frust am Kreisverkehr
Nächster Artikel
Pflegeheim entsteht im zweiten Anlauf

Mit einem Teleskoplader wurden die Strohballen zum Löschen auseinander gezogen.

Quelle: Julian Stähle

Tremmen. Eine dunkle Rauchwolke stand am Dienstagnachmittag gegen 15 Uhr über Tremmen. Grund war ein Brand auf einem Getreidefeld im Dreieck Niebede-Tremmen-Neugarten, der während Erntearbeiten entstanden war. Wegen eines technischen Defektes hatte eine Strohballenpresse mitten auf dem Acker Feuer gefangen. Schnell griffen die Flammen um sich und setzten das Stoppelfeld großflächig in Brand. Die Maschine konnte laut Polizei noch vom Feld gefahren werden, brannte jedoch vollständig aus.

Die Strohballenpresse brannte aus

Die Strohballenpresse brannte aus.

Quelle: Julian Stähle

Durch das Feuer entzündeten sich auch mehr als zehn über das Feld verteilte Strohballen. Ein Teleskoplader musste diese anschließend auseinander ziehen, damit die Feuerwehrleute aus Ketzin/Havel und den Ortsteilen die Flammen löschen konnten. Der Einsatz dauert rund zwei Stunden. Zur entstandenen Schadenshöhe liegen keine Angaben vor. Verletzt wurde niemand.

Von Andreas Kaatz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg