Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Brandursache noch unklar
Lokales Havelland Brandursache noch unklar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:18 10.11.2015
Die Bungalows brannten komplett aus Quelle: Privat
Anzeige
Wachow

Die Ursache für den Brand auf einem Campingplatz in Wachow ist noch völlig unklar, teilte die Polizei am Dienstag mit. Kriminaltechniker und auch ein Gutachter haben den Ort untersucht. Die weiteren Ermittlungen zum Verdacht der Brandstiftung dauern an, hieß es. Bei dem Feuer am Montagnachmittag (MAZ berichtete) waren zwei komplette Wohnwagen und zwei Blechschuppen vollkommen zerstört worden. Weitere Wohnwagen und Lauben wurden durch die Hitzeeinwirkung beschädigt. Alle Camper, die sich zu diesem Zeitpunkt auf dem Gelände aufhielten, blieben unverletzt. Angaben zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen noch nicht vor.

Von MAZonline

Havelland Sparkasse vergibt 50.000 Euro Fördergelder - Trainingsdummies und Schmöker-Lounge

Rund 30 Vertreter gemeinnütziger Vereine, Organisationen und Einrichtungen aus Ost- und Westhavelland waren der Einladung der Mittelbrandenburgischen Sparkasse (MBS) am Montagabend gefolgt und erwarteten in der Kunst- und Musikschule Havelland in Falkensee die Übergabe von insgesamt 50 000 Euro Spendengeldern mit Spannung.

13.11.2015
Havelland Temporäre Lösungen möglicherweise von Dauer - „Herkulesaufgabe“ Flüchtlinge im Havelland

Der Landkreis Havelland steht nach Vize-Landrat Roger Lewandowski (CDU) in diesem Jahr vor einer „Herkulesaufgabe“ bei der weiteren Unterbringung von Flüchtlingen. Bislang war man von 1599 Menschen ausgegangen. Doch die Zahl ist längst nach oben korrigiert. Das bedeutet Dauerstress in den Verwaltungen. Das ist aber nicht alles.

10.11.2015
Havelland Anke Goersz kennt die Probleme im Osthavelland - Rastplätze von Austrocknung bedroht

Dichte Nebelschwaden wabern über die Luchsiedlung in Brädikow. Eine gespenstische Stille liegt über dem Kranichrastplatz Jahnberge. Hier übernachten in der Hauptsaison nicht selten über 5000 Vögel. Doch die kleinen Sammelplätze im Osthavelland sind vom Austrocknen bedroht.

13.11.2015
Anzeige