Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brieselang Senioren-WG eröffnet
Lokales Havelland Brieselang Senioren-WG eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:51 13.07.2018
Süßer Beginn: Eröffnung mit Torte. Quelle: Marlies Schnaibel
Anzeige
Brieselang

„In Stein gehauene Nächstenliebe“, so bezeichnete Katherina Plume das neue Seniorenwohnhaus in Brieselang. Die Johanniter-Regionalpfarrerin hielt Freitag Nachmittag eine kurze Andacht zur Eröffnung der Anlage im Forstweg der Gemeinde.

Mit einem Sommerfest hat die Johanniter-Unfall-Hilfe damit offiziell die Eröffnung der Anlage gefeiert, die ersten Mieter waren bereits im Juni eingezogen.

Einjährige Bauphase

Nach einjähriger Bauphase konnten die Mieter ihre Zimmer im Seniorenwohnhaus beziehen. Allerdings war dem Bau eine längere Planungs- und Abstimmungsphase vorausgegangen. 2015 gab es dazu erste intensive Gespräche, danach war eine Johanniter-Projektgruppe gebildet und im Dezember 2015 der Betreibervertrag geschlossen worden. Der ursprüngliche Eröffnungstermin Ende 2016 war dann nicht zu halten gewesen, erklärte Angelika Steckler-Meltendorf, Regionalvorstand der Johanniter in Brandenburg-Nordwest. Um so mehr freute sie sich, dass nun das Haus übergeben werden konnte.

Hilfe durch Assistenzsysteme

Hier werden in zwei Seniorenwohngemeinschaften mit insgesamt 21 Wohneinheiten die Bewohner betreut. „Die Senioren können hier selbstbestimmt leben, müssen dabei aber nicht auf Gesellschaft und professionelle Betreuung und Pflege verzichten. Die Johanniter sind 24 Stunden täglich für die Bewohner vor Ort“, sagte sie. Technische Assistenzsysteme unterstützen die Frauen und Männer dabei in ihrer Arbeit. Ein Fahrstuhl sorgt jederzeit für einen alters- und behindertengerechten Zugang im ganzen Haus für die älteren Bewohner, von denen viele in ihrer Mobilität eingeschränkt sind. Die Mieter in dem voll belegten Haus kommen aus Brieselang und Umgebung, vereinzelt auch aus Berlin, sie werden von 14 Mitarbeitern betreut.

Stolz auf christliche Werte

Brieselangs Bürgermeister Wilhelm Garn (CDU) freute sich, dass die Johanniter in Brieselang Fuß gefasst haben. „Ich bin stolz, dass die Organisation die christlichen Werte vertritt, die christliche Lehre ist in unserer Gesellschaft zu wenig präsent“, meinte er in seiner kurzen Ansprache.

Der Gemischte Chor der Volkssolidarität Brieselang sang zum Sommerfest. Quelle: Marlies Schnaibel

„Senioren-WGs sind als Alternative zum Pflegeheim bundesweit gefragt“, sagte Angelika Steckler-Meltendorf. Die neue Brieselanger Einrichtung passe da gut in die Zeit. Die Bewohner leben in persönlich gestalteten Appartements, können den Garten unter großen Eichen, die Gemeinschaftsräume und Gemeinschaftsküchen nutzen. Das haben viele von ihnen am Freitag auch getan und für das Sommerfest Kuchen gebacken. Der Gemischte Chor der Volkssolidarität Brieselang sorgte für den schwungvollen Teil des Festes.

Von Marlies Schnaibel

Vor 50 Jahren gaben sich Ingrid und Dieter Gottwald aus Brieselang das Ja-Wort. An ihre Hochzeitsreise erinnern sie sich noch ganz genau. Und auch an die Hochzeitsnacht, die sie verschlafen haben.

06.07.2018

Die Fotogruppe der Volkshochschule Havelland „Bild sucht Rahmen“ zeigt ihre Arbeiten in einer Ausstellung. Unter dem Thema „Licht und Schatten“ beweisen die Teilnehmer den Blick fürs Ungewöhnliche.

06.07.2018

In einer Gruppenausstellung im Märkischen Künstlerhof Brieselang zeigen fünf Künstler ihre Sicht zum Thema Apokalypse und bewegen sich zwischen Bedrohlichem und Subtilem. Es muss nicht immer Weltuntergang sein.

28.06.2018
Anzeige