Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Brieselanger Briefkasten gesprengt
Lokales Havelland Brieselanger Briefkasten gesprengt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:33 23.12.2015
Der Briefkasten wurde vollständig zerstört. Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Brieselang

Bislang unbekannte Täter haben am Dienstagabend einen Briefkasten in der Brieselanger Uhlandstraße mit einem Silvesterböller gesprengt. Der Briefkasten wurde komplett zerstört. Die Täter entkamen unerkannt.

Falkensee. Unbekannte haben in den letzten Wochen die Scheibe einer Gartenlaube in der Falkenseer Fasanenstraße eingeschlagen und sind so in das Innere der Laube gelangt. Sie entwendeten Elektrowerkzeuge im Wert von rund 1000 Euro. Die Polizei empfiehlt Gartenlaubenbesitzern häufigere Kontrollen ihrer Lauben in den Wintermonaten und das Entfernen wertvoller Gegenstände und Heimelektronik.

Rhinow. Aus bisher unbekannter Ursache entwickelte sich am Dienstagabend im Kellerraum eines Einfamilienhauses in der Prietzener Straße in Rhinow ein Brand. Der Raum wurde als Werkstatt genutzt. Die Bewohner wurden durch starke Rauchentwicklung auf den Brand aufmerksam und alarmierten die Feuerwehr. Diese konnte das Feuer schnell löschen. Zur Feststellung der genauen Brandursache wurde die Kriminaltechnik verständigt. Ein technischer Defekt kann derzeit nicht ausgeschlossen werden. Nach Belüftung des Hauses konnten die Bewohner wieder in das Haus zurück. Verletzt wurde durch das Feuer niemand.

Rathenow. Ein 22-jähriger Autofahrer wurd am Dienstagnachmittag im Rathenower Friedrich-Ebert-Ring von der Polizei kontrolliert. Da der junge Mann anscheinend unter dem Einfluss von Drogen unterwegs gewesen war, führten die Beamten einen Schnelltest durch, der den Verdacht bestätigte. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt.

Von MAZonline

Havelland Für Errichtung der Traglufthalle soll auch nachts gearbeitet werden - Brieselanger empört wegen Ruhestörung

Damit die als Notunterkunft vorgesehene Traglufthalle so schnell wie möglich fertiggestellt wird, darf die beauftragte Firma bis 16. Januar auch nachts arbeiten. Anlieger, die nahe der Baustelle wohnen, können ein Ausweichquartier beantragen. Die Gemeinde hat sich wegen der Genehmigung beim Landesumweltamt beschwert.

26.12.2015
Havelland Pfarrer kommen an Heiligabend kaum zur Ruhe - Gottesdienste im Stundentakt

Für die Pfarrer im Westhavelland ist der Heilige Abend ein stressiger Arbeitstag. Die meisten von ihnen haben innerhalb weniger Stunden gleich mehrere Gottesdienste im Terminkalender stehen. Oft bleibt den Geistlichen nur wenig Zeit, um von einer Kirche zur nächsten zu gelangen. Zur Ruhe kommen sie daher erst am ersten Feiertag.

23.12.2015
Havelland Neues Gesundheitszentrum Premnitz - Medizinischer Meilenstein für sieben Millionen

Lange ist davon geredet worden, jetzt haben die Bauarbeiten begonnen. Mitten im Premnitzer Stadtzentrum errichtet ein Investor ein neues Gesundheitszentrum. Mit einem Volumen von sieben Millionen Euro und 2 350 Quadratmetern Nutzfläche wird es eines der größten nicht-industriellen Projekte in der Stadt nach der Wende sein.

26.12.2015
Anzeige