Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Brieslanger stylt die GZSZ-Stars

Zwischen Föhnfrisur und Filmdreh Brieslanger stylt die GZSZ-Stars

Werktags ist der gelernte Maskenbildner Florian Pukallus Dorf-Friseur in Brieselang (Havelland). Am Wochenende stylt er die Stars am Set der RTL-Vorabendserie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“.

Brieselang, Lange Straße 21 52.5933952 12.99392
Google Map of 52.5933952,12.99392
Brieselang, Lange Straße 21 Mehr Infos
Nächster Artikel
Die Falkenseer Stadthallen-Crew

Florian Pukallus lebt für seinen Beruf und liebt die Action am Film-Set.

Quelle: Laura Sander

Brieselang. Wo früher Konserven, Seife oder Süßigkeiten über die Verkaufstheke gingen, wird heute gefärbt, geföhnt und geschnitten. In dem ehemaligen Konsum in der Langen Straße, der von Brieselangern immer liebevoll „Frau Tuma“ genannt wurde, stylt Florian Pukallus heute Haare. Seine Kunden kommen nicht nur aus Brieselang, sondern reisen aus dem ganzen Havelland, Berlin, Potsdam und sogar Mecklenburg-Vorpommern an. Neben seinem Alltag im Brieselanger Salon, den er 2014 eröffnete, ist Pukallus am Wochenende im Filmpark Babelsberg unterwegs. Dort stylt er die Stars und Sternchen am Set der Vorabendserie „GZSZ“. „Ich bin gelernter Maskenbildner und brauche die Action neben meinem Brieselanger Alltag.“

Kiel, London, Brieselang

Seine Ausbildung machte Pukallus am Stadttheater Kiel. Er sammelte über 15 Jahre Berufserfahrung, unter anderem im Allgäu, Potsdam und London, wo er drei Jahre lang eine namhafte Friseurschule besuchte. „Es ist schade, dass der Friseurberuf oftmals so schlecht geredet wird - schließlich absolviert man eine richtige Ausbildung und arbeitet sein Leben lang auch körperlich. Ich habe meine Entscheidung nie bereut und habe jeden Tag Spaß an meiner Arbeit – ohne Ausnahme“, sagt Pukallus, der 2012 nach Brieselang gezogen ist. Damals spülte er die Haare seiner Kunden noch über der heimischen Badewanne aus. Eine von ihnen war auch Sabine Brockmann, die dem Stylisten bis heute die Treue hält und nach erfolgreicher Ansatzfärbung blitzschnell eine Plastikhaube umgebunden bekommt. „Das ist viel umweltfreundlicher, als eine Trockenhaube – die sind nämlich richtige Stromfresser. Die ’Witwe Bolte-Hauben’ sind quasi mein Markenzeichen“, lacht der Brieselanger und vertieft sich in ein Beratungsgespräch mit nächsten Kundin. „Ruhe finde ich furchtbar.

Arbeit im Akkord

Arbeit im Akkord ist mir das Liebste.“ Das kommt Pukallus vor allem an Film- und Fernseh-Sets, bei Theater- und Musicalproduktionen, Modenschauen, aber auch Hochzeiten oder dem ein oder anderen Kinderschmink-Event zugute. „Gemeinsam mit meinen Angestellten Ina, die ich beim Fernsehen kennengelernt habe, und Marion bin ich viel unterwegs, was natürlich zeitlich grausam ist. Trotzdem wollen wir diese Schiene noch weiter ausbauen.“ Der Salon in Brieselang soll dabei aber nicht zu kurz kommen. „Wir haben so viele nette Stammkunden – von flippig bis eher konservativ ist alles dabei. Es ist immer sehr abwechslungsreich und ich fühle mich hier einfach wohl.“ 08/15-Frisuren bekommt man bei dem gelernten Maskenbilder nicht – alltagstauglich und modern müssen sie sein. Die Beratung für ein komplettes Umstyling kann schon mal bis zu anderthalb Stunden dauern – für Pukallus gehört das zum Service.Um sich über die neusten Frisur- und Make-Up-Trends auf dem Laufenden zu halten, holt sich der Stylist Anregungen in Magazinen und auf den großen Modelaufstegen der Welt.

Gute Zeiten, schlechte Zeiten

Die Vorabendserie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ (GZSZ) ist seit dem 11. Mai 1992 auf RTL zu sehen und gilt als erfolgreichste deutsche Serie ihres Genres. Sie entstand nach dem Vorbild der australischen Seifenoper ’The Restless Years’, die von 1977 bis 1981 gesendet wurde.

Die Folgen werden mit sieben Wochen Vorlauf produziert.

In der vergangenen Woche feierte die Soap, die zu großen Teilen in den Babelsberger Filmstudios gedreht wird, ihre 6000. Folge. In der Jubiläumsfolge in Spielfilmlänge ging es um Mord, Intrigen und ein Familiendrama. Sie lockte rund vier Millionen Zuschauer vor den Fernseher.

Die Darsteller haben überwiegend keine langjährige Schauspielerfahrung. Künstler wie Yvonne Catterfeld, Jeanette Biedermann, Oli P. oder Susan Sideropoulos spielten in den vergangenen Jahrzehnten GZSZ-Charaktere.

„Ich hatte jahrelang Probleme damit einen Friseur zu finden. Florian habe ich über unsere Hunde kennengelernt – ein glücklicher Zufall“, erinnert sich Stammkundin Sabine Brockmann. Heute ist selbst ihr Mann regelmäßig Gast im Brieselanger Salon. „Es ist ein ganz anderes Arbeiten hier in Brieselang und trotz der vielen Kunden nicht so stressig. An Film-Sets ist man immer unter Zeitdruck und muss dadurch noch konzentrierter arbeiten – aber ich brauche das“, so Pukallus. Als Kontrastprogramm erzählen ihm einige seiner Brieselanger Kunden gerne die einr oder andere Konsum-Geschichte aus vergangenen Tagen.

Von Laura Sander

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg