Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Bürgerbündnis: Protest wird fortgesetzt
Lokales Havelland Bürgerbündnis: Protest wird fortgesetzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:02 06.01.2016
Das Bürgerbündnis will auch 2016 weiter protestieren. Quelle: B. Geske
Anzeige
Rathenow

Es wird wieder lauter im Westhavelland. Das Bürgerbündnis Havelland plant seine nächste Veranstaltung für den 12. Januar und ist dabei, seine Anhänger zu mobilisieren. Treffpunkt für die Asylkritiker ist wieder der Märkische Platz.

Gemeinsam will man sich „gegen das Politikversagen und das Asylchaos stellen“, heißt es in einer Ankündigung auf Facebook. Derweil hat das Aktionsbündnis „Unser Rathenow: Miteinander – Füreinander“ in einer Sitzung am Montagabend beschlossen, ebenfalls am 12. Januar mit einem stillen Protest für ein friedliches Miteinander und Toleranz zu werben. Es gehe aber nicht darum, möglichst viele Menschen zu mobiliseren. Vielmehr sei es ein Angebot an all jene Bürger, die Rathenow nicht den Asylkritikern überlassen wollen. Geplant ist, den stillen Protest wieder am August-Bebel-Platz vor der Post stattfinden zu lassen.

Bürgerbündnis auf Identitätssuche

Derweil scheint das Bürgerbündnis Havelland auf Identitätssuche zu sein. Nachdem die Stadt Rathenow die Verwendung des Stadtwappens im Logo des Bündnisses untersagt hatte, tauchten auf der Facebook-Seite verschiedene Vorschläge für ein neues Logo auf. Nun fiel die Wahl auf ein Foto mit Demonstranten, die Deutschlandfahnen hochhalten. Allerdings überlegen die Patrioten noch, ob die Anordnung der Farben stimmt: „Kommt Schwarz nicht nach oben und Gold nach unten?“, so ein Kommentar einer Nutzerin.

Zudem hat Nico Tews, Mitinitiator des Bürgerbündnisses Havelland, die Internetdomain www.buergerbuendnis-deutschland.de gesichert. Noch ist die Seite nicht online, auf Facebook existiert das Bürgerbündnis Deutschland aber bereits seit Mitte Dezember. Offenbar ist es der Versuch, verschiedene Bürgerbündnisse zusammenzuführen. So heißt es auf der Seite des Rathenower Bündnisses: „In den letzten Wochen wurden viele Gespräche geführt und ein Netzwerk zwischen vielen Bürgerbewegungen in ganz Deutschland geknüpft. Eine Großkundgebung in Berlin ist ein festes Ziel in diesem Jahr.“

Es gehe schon lange nicht mehr nur um das Asylchaos, sondern um die Rettung des Landes und um die Bewahrung seiner Kultur, so die Betreiber der Facebook-Seite des Bürgerbündnisses.

Von Christin Schmidt

Havelland Kulturstiftung Havelland zieht Bilanz - Viele Gesichter zum Leuchten gebracht

Die Kulturstiftung Havelland hat im vergangenen Jahr einige große Projekte auf den Weg gebracht. So wurden die Schlossfestspiele Ribbeck unterstützt und im Pfarrgarten des Fontane-Ortes entstand ein Garten der Bibel. Dazu kommen weitere Wegmarken und ein neues Museum in Kleßen.

06.01.2016
Havelland Regionale Aussteller auf der Grünen Woche - Grünkohlbrot aus dem Havelland

Auf der Grünen Woche in Berlin, der weltgrößten Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau, präsentieren sich vom 15. bis 24 Januar auch elf Aussteller aus dem Havelland. Das regionale Angebot reicht von selbstgestampfter Butter über Grünkohlbrot bis hin zu schwedischem Stinkefisch, den eine Falkenseerin vertreibt.

09.01.2016
Havelland Ausbildungsbörse im MAFZ Paaren im Glien - Mehr als 80 Firmen sind dabei

Mehr als 82 Unternehmen und Behörden sind bei der diesjährigen Ausbildungsbörse in Paaren im Glien dabei. 1300 Schüler haben sich angemeldet, um sich über Berufe zu informieren.

08.01.2016
Anzeige