Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Buga-Eintrittspreise sinken

Gartenschau nun auch mit Einzelkarte Buga-Eintrittspreise sinken

Um doch noch mehr Besucher anzulocken als bisher, setzt der Zweckverband der Bundesgartenschau für die Standorte in Brandenburg, Premnitz, Rathenow, Stölln und Havelberg nun auf eine andere Ticket-Politik. Gab es bisher eine Tageskarte für 20 Euro, mit der man zu allen Kulissen einmal Zutritt hatte, wird nun ein „Mini-Ticket“ für Erwachsene ausgegeben.

Voriger Artikel
In Strodehne liegt Musik in der Luft
Nächster Artikel
Anbau an blaues Haus soll beschlossen werden

Eine neue Ticket-Politik hat der Buga-Zweckverband am Freitag verabschiedet.

Quelle: J. Steiner

Premnitz. Dieses neu entworfene Ticket kostet zwölf Euro und ermöglicht den einmaligen Eintritt auf ein Buga-Gelände. Diese Einzelkarte war während der vergangenen Wochen vehement gefordert worden, insbesondere in Rathenow und Premnitz.

Nun hat der Buga-Zweckverband die neue Einzelkarte bei einer Sondersitzung beschlossen. Erste Prognosen gehen davon aus, dass die Buga mit rund 4,5 Millionen Euro Defizit enden könnte. Um das zu verhindern, sollen in der zweiten Gartenschauhalbzeit nun die Einzeltickets dazu beitragen, mehr Besucher zu locken.

Außerdem gibt es ab dem 17. Juli eine Halbzeit-Dauerkarte zu 45 Euro (Kinder: 12,50 Euro) und eine Feierabend-Dauerkarte zu 22,50 Euro.

Die am Freitag verabschiedeten Maßnahmen wurden nicht ohne Grund getroffen. So wurde erst kürzlich bekannt, dass der Bundesgartenschau in der Havelregion ein millionenschweres Defizit droht.

Von Joachim Wilisch und Bernd Geske

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg