Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Busverkehr bis 2026 mit Havelbus
Lokales Havelland Busverkehr bis 2026 mit Havelbus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:31 06.09.2015
Jedes Jahr legen die Havelbusse 5,6 Millionen Fahrplankilometer zurück. Quelle: Tanja M. Marotzke
Anzeige
Havelland

Der öffentliche Personennahverkehr im Landkreis Havelland wird auch künftig von Havelbus durchgeführt. Im zuständigen Ausschuss für Wirtschaftsförderung des Landkreises wurde in dieser Woche ein entsprechender öffentlicher Dienstleistungsauftrag für die nächsten zehn Jahre bis zum 31. Mai 2026 bewilligt. Diesem müssen nun auch noch der Kreisausschuss und der Kreistag zustimmen, was aber wohl nur noch Formsache ist.

Die bisherigen Linienverkehrsgenehmigungen für den Busverkehr im Havelland laufen zum 31. Mai 2016 aus. Gemäß den Vergaberichtlinien hatte der Landkreis das Linienbündel europaweit ausgeschrieben, so dass sich theoretisch auch Verkehrsgesellschaften aus anderen Ländern hätten bewerben können.

Es seien jedoch keine Angebote eingegangen, so Wirtschaftsdezernent Andreas Ernst, so dass der Kreis direkt vergeben durfte, sofern das beauftragte Unternehmen mehrheitlich kommunal ist. Das ist bei Havelbus der Fall – der Landkreis Havelland ist Alleingesellschafter.

Der Vertrag umfasst ein Leistungsvermögen von 5,6 Millionen Fahrplankilometer pro Jahr, inklusive der Schülerbeförderung. Er beinhaltet auch bestimmte Qualitätskriterien, etwa einen Pünktlichkeitsgrad von mindestens 98 Prozent – wobei ein Bus mit bis zu fünf Minuten Verspätung noch als pünktlich gilt. Vereinbart wurden auch Bonus- und Malusregelungen, zum Beispiel für veraltete oder verspätete Busse.

Von Philip Häfner

Wenn Falkensee in Partylaune gerät, bebt das Stadtzentrum bei den Konzerten auf der Bühne vor der Stadthalle. Zudem präsentieren sich beim Stadtfest, das Freitagabend beginnt, die Bürgermeister-Kandidaten. Neben den Vereinen zeigen mehr als 50 Kreative auf der Kunstmeile, was sie herstellen. Zudem darf die neue Zwillingshalle erstmals besichtigt werden.

06.09.2015
Havelland Endlosdebatte um Straßenbau - Nordumfahrung – Ausweg oder Irrweg?

Seit 22 Jahren wird diskutiert, seit sieben Jahren im Ministerium geprüft: Die Nordumfahrung von Falkensee ist zum Phantomthema geworden. Im Bürgermeisterwahlkampf spielt sie kaum eine Rolle.

06.09.2015
Havelland SAPV-Team Havelland besteht seit fünf Jahren - Menschenwürdiges Leben bis zum Tod

Ein menschenwürdiges Leben bis zum Tod ermöglicht das havelländische Palliativ-Team seit nunmehr fünf Jahren schwerstkranken Havelländern. Die zwölf Fachpflegekräfte und acht Ärzte lindern Schmerzen und stehen auch den Angehörigen bei. 809 Patienten wurden und werden seither betreut.

05.09.2015
Anzeige