Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland CDU schlägt Lewandowski vor
Lokales Havelland CDU schlägt Lewandowski vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 16.12.2015
Roger Lewandowski soll Landrat werden. Quelle: MAZ
Anzeige
Falkensee

Kreisvorstand und Ortsverbandsvorsitzende der CDU-Havelland haben am Sonnabend den stellvertretenden Landrat Roger Lewandowski (51) für die Direktwahl des Landrates im Frühjahr einstimmig vorgeschlagen. Die formelle Kandidatenwahl erfolgt am 11. Januar in einer Gesamtmitgliederversammlung der CDU-Havelland. Roger Lewandowski verfüge als langjähriger stellvertretender Landrat über alle Voraussetzungen, um den Landkreis Havelland in einem schwieriger werdenden Umfeld weiter auf Erfolgskurs zu halten, so heißt es in einer Presseinformation der CDU. „Kreisvorstand und Ortsverbandsvorsitzende vertreten die Auffassung, dass die von der rot-roten Landesregierung vorgesehene Kreisgebietsreform aus Sicht des Landkreises Havelland völlig unnötig ist und Kapazitäten bindet, die für die Lösung anderer wichtiger Aufgaben, viel notwendiger einzusetzen wären“, sagt der Kreisvorsitzende Dieter Dombrowski.

Seit 2005 arbeitet der Falkenseer Christdemokrat Roger Lewandowski in der Kreisverwaltung. Er ist erster Beigeordneter des Landkreises. Er kümmerte sich um die Finanzen, um Schulen und zuletzt um die Flüchtlingsfragen. Roger Lewandowski ist mehr als zehn Jahre außerdem Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes Falkensee. Sein Leitspruch: „Ich mache Politik, weil ich etwas verändern und mich nicht nur über Dinge, die mich stören beklagen will.“

Von Jens Wegener

Havelland Polizei nimmt 18-Jährigen fest - Brand in geplanter Polizeiwache in Falkensee

Im Rohbau der neuen Polizeiinspektion Havelland in der Finkenkruger Straße in Falkensee kam es in der Nacht zum Sonntag zu einem Brand. Entdeckt hatte das Feuer ein Autofahrer, der gerade Hindernisse von der Straße räumte. Mittlerweile hat die Polizei einen Tatverdächtigen ermittelt – zumindest deuten diverse Spuren daraufhin.

13.12.2015

Bei der diesjährigen MAZ-Weihnachtsaktion sammeln die Leser Geld für den Verein Nauener Tafel, der neue Gefriertruhen benötigt. Marina Sult, sie gehört seit Dezember 1999 dem Vorstand an, über „Schmeckerchen“, Absagen und überraschende Spenden.

15.12.2015
Havelland Grundschüler warten eine Stunde auf den Bus - Perwenitzer Grundschule abgeschnitten

Fassungslosigkeit in der Perwenitzer Grundschule in Schönwalde: Der neue Busfahrplan, der bereits ab Montag gilt, hat Eltern und Schulleitung überrumpelt. Hatte der 659er bislang direkt vorm Schulgelände gehalten, wurden nun vier Verbindungen dieser Linie ersatzlos gestrichen. Die Grundschüler müssen an einer Hauptstraße bis zu einer Stunde auf den Bus nach Hause warten.

15.12.2015
Anzeige