Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Chemieunfall in Milchviehbetrieb
Lokales Havelland Chemieunfall in Milchviehbetrieb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 10.06.2015
Feuerwehren aus Nauen und Dallgow waren im Einsatz. Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Lietzow

Bei einem Arbeitsunfall in einem Milchviehbetrieb im Semmelweg wurde am Mittwoch gegen 13.30 Uhr eine Mitarbeiterin verletzt. Sie hatte in einem Wirtschaftsgebäude offenbar ein schädliches Gas eingeatmet. Die Frau konnte den Raum noch aus eigener Kraft verlassen, musste jedoch anschließend wegen Atemproblemen mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Kurz darauf traf die Nauener Feuerwehr mit mehreren Fahrzeugen ein. Die Einsatzkräfte sondierten unter Atemschutz die Lage und lüfteten den Innenraum. Zudem kam auch das ABC-Erkundungsfahrzeug der Dallgower Feuerwehr zum Einsatz. Die Feuerwehrleute nahmen Stoffmessungen vor, konnten aber nach einiger Zeit Entwarnung geben. Wie die Polizei mitteilte, wurde das Amt für Arbeitschutz über den Vorfall informiert.

Ursache für den Unfall ist vermutlich Unachtsamkeit. Nach ersten Erkenntnissen wollte die langjährige Mitarbeiterin den Automaten, mit dem die Milchleitungen gesäubert werden, mit einer Reinigungsflüssigkeit auffüllen. Die Reinigung erfolgt abwechselnd mit einer sauren und einer alkalischen Lösung. Allerdings dürfen beide Lösungen nicht miteinander vermischt werden, was in dem Fall aber aus Versehen geschehen ist. Dadurch soll nach MAZ-Informationen Chlorgas entstanden sein. Wie Klaus Ebmeyer, Geschäftsführer der Brandenburger Vermarktungs- und Dienstleistungs GmbH, sagte, sei offenbar die eine Lösung in einen Tank gefüllt worden, in dem sich noch ein Rest der anderen befand. „Es ist ein klassisches Ding, das nicht passieren darf“, sagte der Geschäftsführer.

Von Julian Stähle, Andreas Kaatz

Havelland Wutzetz hat neuen Ortsvorsteher - Steven Richter einstimmig gewählt

Steven Richter (parteilos) ist am Dienstagabend einstimmig von den Friesacker Stadtverordneten zum neuen Ortsvorsteher des Ortsteils Wutzetz gewählt worden. Das Amt musste neu besetzt werden, nachdem der bisherige Vorsteher Horst Knop nach Unstimmigkeiten mit Friesacks Amtsdirektor zurückgetreten war.

10.06.2015
Havelland 15-jährige Simon Naudé gewinnt Bundeswettbewerb - „Bunt statt blau“: Falkenseer malt bestes Plakat

Ein Jugendlicher aus Falkensee hat mit einer Zeichnung nicht nur ein klares Zeichen gegen Alkoholmissbrauch gesetzt. Der 15-jährige Simon Naudé hat damit auch einen bundesweiten Plakatwettbewerb gewonnen. Dafür hat er 500 Euro bekommen und macht gleichzeitig auf alarmierende Zahlen aufmerksam.

10.06.2015
Havelland Eine Blumenwiese für Bienen in Strodehne - Darauf soll die Imme abfliegen

Marion Werner möchte in Strodehne eine Blumenwiese für Bienen anlegen. Ein paar Blumensaamen hat sie zum Test schon mal in die Erde gebracht, das Ergebnis war positiv. Noch jedoch fehlt der Strodehnerin die Zustimmung der Gemeinde für ihr Projekt zur Bienenrettung.

13.06.2015
Anzeige