Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Chillen und Billard spielen
Lokales Havelland Chillen und Billard spielen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 14.02.2016
Francis Beckmann, Leiterin des Jugendclubs, mit Jeremy (13) von der Regenbogenschule. Er war erster jugendlicher Gast. Quelle: Tanja M. Marotzke
Anzeige
Nauen

Freunde treffen, chillen oder Billard spielen – der neue Jugendclub im Familien- und Generationenzentrum Nauen bietet ab sofort viel Spaß und Freizeitbeschäftigungen. Am Mittwoch hatten neugierige Besucher die Möglichkeit, von 13 bis 18 Uhr in das Angebot des Jugendclubs reinzuschnuppern.

„Wir wollen den Eröffnungstag nutzen, um die Kinder und Jugendlichen auf unsere Angebote aufmerksam zu machen“, erklärt Bonny Oppermann, Jugendkoordinatorin der Johanniter in Brandenburg-Nordwest. „Neben Spielen und kleinen Wettkämpfen stellen wir auch unsere neuen Räumlichkeiten vor“, erzählt sie weiter.

In den neu gestalteten und renovierten Räumen haben Kinder und Jugendliche Gelegenheit, ihre Freizeit zu verbringen und Hilfe bei Fragen und Problemen zu bekommen. „Bei uns findet man immer ein offenes Ohr, wenn es mal Schwierigkeiten mit den Eltern, mit Freunden oder in der Schule gibt“, merkt Bonny Oppermann an. Neben speziellen Angeboten für Mädchen und Jungen, Workshops und Ausflügen bieten die Johanniter auch ein Ferienprogramm. Dazu gehört unter anderem eine Ferienfahrt an die Ostsee und ein Zeltlager. „Wir freuen uns zudem immer, wenn die Kinder und Jugendlichen mit eigenen Ideen kommen, die wir dann gemeinsam kreativ weiterentwickeln können“, so die Jugendkoordinatorin.

Der Johanniter-Jugendclub ist immer montags bis freitags von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Zusätzlich stehen auch an jedem letzten Sonnabend im Monat von 13 bis 15 Uhr die Türen offen.

Von MAZonline

Der Diebstahl von acht Hektar Wald bei Mögelin hat sich als familiäres Missverständnis entpuppt. Der Sohn der Frau, die bei der Polizei Anzeige wegen Diebstahls erstattet hatte, teilte am Mittwoch mit, er haben den Auftrag für die Baumfällung in Auftrag gegeben, ohne seine Mutter zu informieren. Diese zog daraufhin die Anzeige zurück.

11.02.2016
Havelland Badeordnung in der Schwimmhalle - Keine Probleme mit ausländischen Badegästen

In der Rathenower Schwimmhalle hat es noch keine Probleme mit Flüchtlingen gegeben. Von einer Situation wie in der rheinischen Stadt Bornheim, wo im Januar das Schwimmbad für männliche Flüchtlinge ab 18 Jahren zeitweise gesperrt worden war, sei man in Rathenow Lichtjahre entfernt. Das sagt Schwimmmeister Andreas Lepert.

10.02.2016
Havelland Spandauer Unicef-Aktivisten im Havelland - Wasser, Nahrung, Bildung

Eine Gruppe von Spandauer Unicef-Aktivisten will die Arbeit auf das Havelland ausdehnen. In Falkensee suchen sie Mitstreiter für ihre ehrenamtliche Arbeit. Im vergangenen Jahr hatten sie sich in der Bibliothek und auf dem Stadtfest vorgestellt..

13.02.2016
Anzeige