Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Chorgemeinschaft muss umziehen

Hohennauen Chorgemeinschaft muss umziehen

Die Chorgemeinschaft „Harmonie Hohennauen“ ist der älteste Chor im Landkreis Havelland. Das traditionelle Sommerkonzert kann dieses Mal nicht in Hohennauen stattfinden, weil die Kirche saniert wird. So steht der Umzug nach Parey an.

Voriger Artikel
Stuntman hilft der Feuerwehr
Nächster Artikel
Bredows Mitte erhält neues Gesicht

Die Chorgemeinschaft Haqrmonie aus Hohennauen.

Quelle: Norbert Stein

Hohennauen. Die Dorfkirche Hohennauen ist derzeit eine Baustelle. Rund 500 000 Euro investiert die Kirchengemeinde mit Unterstützung des Fördervereins Kirche Hohennauen und einer europäischen Leader-Förderung in die Sanierung des Gotteshauses. Bis in das Jahr 2018 hinein werden die Arbeiten andauern. Begonnen wurde mit dem 23 Meter hohen Kirchturm, der ein neues Dach bekommt.

Baustaub in der Kirche

In der Kirche wurden der Altar und weiteres Inventar zum Schutz vor Baustaub in Hüllen eingepackt. Die Kirche ist während der Bauarbeiten nicht für Veranstaltungen offen.

So kann auch das traditionelle Frühlingskonzert der Chorgemeinschaft „Harmonie“ am Vorabend des diesjährigen Hohennauener Sommerfestes nicht in der Dorfkirche Hohennauen erklingen. Verzichten müssen die Freunde des Chorgesangs auf das Konzert am 16. Juni dennoch nicht. Die Chorgemeinschaft Harmonie unter der bewährten und erfolgreichen Leitung von Manfred Dehn wird in der Dorfkirche Parey singen. Das Konzert im Nachbardorf von Hohennauen beginnt um 18 Uhr. Singen wird die Chorgemeinschaft deutsche Volkslieder und Popmusik-Titel mit Instrumentalbegleitung. Pfarrerin Dorothea Klimmt wird die Veranstaltung in der Pareyer Kirche moderieren.

Proben laufen bereits

Schon seit einigen Wochen probt die Chorgemeinschaft jeden Mittwochabend für das Konzert in Parey. Das Programm steht und Chorleiter Manfred Dehn arbeitet mit seinen Sängerinnen und Sängern nun noch an Feinheiten. „Es wird ein schönes und unterhaltsames Programm“, macht Klaus Scherwarth, der den gemeinnützigen Verein der Chorgemeinschaft leitet, Lust auf das Frühlingssingen in der Pareyer Kirche.

Ältester Chor im Kreis

31 Frauen und zehn Männer geben der Gemeinschaft die Stimme. Von den insgesamt 41 Mitgliedern kommen 17 aus Hohennauen, die anderen aus acht umliegenden Orten. Weil das Durchschnittsalter der Mitglieder schon bei 67 Jahren liegt, sucht die Chorgemeinschaft dringend Nachwuchs. Nur so kann sich der älteste Chor im Landkreis Havelland auch für die Zukunft erhalten.

Hinweise auf einem Foto

Gegründet wurde die Singegemeinschaft bereits im Oktober 1883 als Männergesangsverein Harmonie. Unterlagen aus dieser Zeit sind nicht überliefert. Auf einem Gruppenbild aus den Jahren um 1900 mit 31 Männern ist im Hintergrund eine Vereinsfahne mit Fragmenten der Inschrift „Hohennauen Oktober 1983“ zu sehen. Ein Mitgliederverzeichnis gibt es lückenhaft seit Mitte der 1920er Jahre. 1984 wird in Hohennauen ein Frauenchor gegründet. Am 13. September 1990 schließen sich der Männerchor und der Frauenchor zur Chorgemeinschaft Harmonie zusammen und gründen einen Verein.

Von Norbert Stein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg