Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dallgow-Döberitz B5 sorgt für Verkehrschaos in Dallgow
Lokales Havelland Dallgow-Döberitz B5 sorgt für Verkehrschaos in Dallgow
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:14 26.09.2018
Bis Ende November wird die Deckschicht der Bundesstraße 5 bei Dallgow-Döberitz erneuert. Die Bauarbeiten sorgen auch für Staus in der Ortslage. Quelle: Tanja M. Marotzke
Dallgow-Döberitz

 Auf der Bundesstraße 5 bei Dallgow-Döberitz werden die Nerven der Autofahrer derzeit wieder besonders strapaziert. Wegen Bauarbeiten steht seit einer Woche pro Fahrtrichtung jeweils nur eine Spur zur Verfügung. Zudem ist aus Nauen kommend die Abfahrt nach Dallgow-Döberitz voll gesperrt. Grund für die Bauarbeiten ist die notwendig gewordene Erneuerung der Asphaltdeckschicht.

Anschlussstelle Dallgow-Döberitz voll gesperrt

Wer derzeit aus Nauen kommend nach Dallgow fahren möchte und bisher die Abfahrt am Artilleriepark genutzt hat, muss daher bereits an der Ausfahrt Rohrbeck von der B5 abfahren. Die offizielle Umleitung führt dann über die gerade erneuerte Hamburger Chaussee zur Wilmsstraße. Genau an dieser Kreuzung wird die Geduld der Autofahrer allerdings auf eine harte Probe gestellt.

Selbst an einem normalen Vormittag schafft man es derzeit nur selten unter zwölf Minuten über die Kreuzung. Rotphasen von etwa fünf Minuten zwingen die Autofahrer zum Warten. Manch einer verliert dabei schon mal die Geduld und entscheidet sich zu wenden und den Bereich etwa über die Wilhelmstraße zu umfahren.

An der Kreuzung Wilmsstraße/Hamburger Chaussee stehen die Autofahrer drezeit gut und gerne über zehn Minuten. Quelle: Danilo Hafer

Ähnlich ist die Situation in der eh schon stark befahrenen Wilmsstraße. Dort reihen sich die Fahrzeuge in diesen Tagen bis zum Lindenplatz. Und das auch außerhalb der Hauptpendlerzeiten.

Autofahrer diskutieren auf Facebook

Die aktuelle Verkehrssituation sorgt bei vielen Dallgowern für Unmut. In der öffentlichen Facebook-Gruppe „Dallgow-Döberitz“ berichten Nutzer von teilweise gefährlichen Szenen. „Bei aller Liebe und allem Zeitdruck – Was hier an der Kreuzung Hamburger Chaussee/Wilmsstraße abgeht, sucht seines gleichen“, schreibt etwa der Nutzer Sascha Stegen.

So wird von zahlreichen Rotlichtverstößen oder Autofahrern, die einfach die Gegenspur benutzen, berichtet. „Gestern auch fast überfahren worden, weil ein Autofahrer meinte, er müsste noch vor mir abbiegen, bevor ich mit meinen Kindern und Hund die Ampel überquert habe“, schreibt Nutzerin Larisa Fischer. Unverständnis ruft auch die temporäre Ampel an der Hamburger Chaussee/Mühlenstraße hervor.

Buslinien sind nicht betroffen

Es gibt aber auch gute Nachrichten: Trotz erhöhtem Verkehrsaufkommen hat Havelbus nach eigener Aussage keine Schwierigkeiten, den Fahrplan einzuhalten. „Bei uns sind noch keine Beschwerden eingegangen“, teilte eine Sprecherin mit.

Obwohl der Straßenbelag erst einige Jahre alt ist, muss die Schicht der B5 erneuert werden. „In dem Bereich ist wegen des Lärmschutzes eine sehr offenporige Deckschicht aufgebracht, die ist aber auch empfindlicher und hält nicht so lange“, erklärte Christoph Büchtemann vom Landesbetrieb Straßenwesen.

Bauarbeiten sollen bis Ende November beendet sein

Die Deckschicht jetzt zu erneuern sei daher schneller und kostengünstiger, als noch weitere Jahre zu warten, bis die Straße grundlegend erneuert werden müsste. Die Bauarbeiten werden noch voraussichtlich bis 30. November dauern. Ab dem 11. Oktober soll für den zweiten Bauabschnitt die Abfahrt nach Dallgow aus Richtung Berlin gesperrt werden. Die Abfahrt Rohrbeck soll im letzten Bauabschnitt ab 2. November gesperrt werden.

Von Danilo Hafer

Einmal in der Woche könnten Händler bald frische Lebensmittel auf dem Dallgower Bahnhofsvorplatz anbieten. Die Idee von Marktbetreiber Bernd Gellesch findet in der Gemeinde viel Anklang.

25.09.2018

Zwei Austauschschülerinnen aus Bolivien besuchen seit einer Woche das Dallgower Marie-Curie-Gymnasium. Für drei Monate sind sie bei Gastfamilien untergebracht.

24.09.2018

Nach knapp zehn Jahren gibt es im Dallgower Rathaus nun wieder eine Auszubildende. Celine Michelle Epler erlernt den Beruf der Verwaltungsfachangestellten.

20.09.2018