Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dallgow-Döberitz Kfz-Lehrling Moritz Velden von der Handwerkskammer geehrt
Lokales Havelland Dallgow-Döberitz Kfz-Lehrling Moritz Velden von der Handwerkskammer geehrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:47 15.02.2019
Moritz Velden wird im Autohaus Dallgow von Ausbilder Ingolf Jesse (Mitte) betreut, rechts Andreas Körner-Steffens von der Handwerkammer. Quelle: Tanja M. Marotzke
Dallgow-Döberitz

Turbo passt zu Moritz Velden. Der 23-jährige Dallgower hat als Kfz-Mechatroniker-Lehrling viel mit Motoren zu tun. Und weil er die Ausbildung besonders gut und im Turbo-Tempo hinbekommt, wurde er Donnerstag als „Azubi des Monats“ geehrt. Andreas Körner-Steffens von der Handwerkskammer Potsdam überreichte Moritz Velden an dessen Arbeitsplatz in der Werkstatt des Autohauses Dallgow eine Urkunde und ein hellblaues T-Shirt mit der Aufschrift „Azubi des Monats Februar 2019“. Einen Kfz-Mechatroniker-Lehrling mit solch außergewöhnlich guten Leistungen finde man nicht so oft im Kammerbezirk, so Steffens. „Ich wünsche für die abschließenden Prüfungen viel Erfolg und dem Autohaus, dass Moritz Velden nach der Ausbildung hierbleibt.“

Über Umwege zum Autohaus

Mit Autos hat sich der 23-jährige Dallgower schon als Teenager beschäftigt. „Ich war und bin fasziniert von der Technik.“ Trotzdem führte sein beruflicher Weg nach dem Abitur 2015 nicht direkt in die Kfz-Mechatroniker-Lehre. Er probierte sich zunächst im Einzelhandel und in der Lagerlogistik aus.

Der Kontakt zum Dallgower Autohaus kam über den Teileverkauf zustande. „Ich habe an meinen Auto rumgebastelt, brauchte dafür natürlich immer mal Ersatzteile.“

Nur knapp zwei Jahre Ausbildung

Am 1. September 2017 begann Moritz Velden seine Ausbildung im Autohaus Dallgow, wo er mit den Marken VW, Skoda und Audi zu tun hat. Ein halbes Jahr später war klar, dass er, mit einem Notendurchschnitt von 1,0 und dank seiner zuvor erworbenen Hochschulreife, die reguläre Ausbildungszeit von 3,5 Jahren um zwölf Monate verkürzen darf. Inzwischen durfte er noch mal verkürzen, so dass im Mai, nach nur einem Jahr und neun Monaten, die Gesellenprüfung ansteht.

Ausbilder Ingolf Jesse hält Riesenstücke auf den Azubi: „Einen so vielseitigen, aufgeweckten, wissbegierigen Lehrling, der mit einer beeindruckenden Leidenschaft seinen Handwerksberuf erlernt, hatte ich noch nie. Schon im Vorstellungsgespräch und beim Probearbeiten überzeugte Moritz mit seiner offenen freundlichen Art.“

In Italien einen Traum erfüllt

Knifflige Diagnoseaufgaben an Pkws zu lösen, gehört zu den Steckenpferden des Dallgowers. Doch er wollte auch außerhalb seiner derzeitigen Arbeitsstätte Erfahrungen sammeln und konnte über das Mobilitätsprojekt Erasmus plus der Handwerkskammer Potsdam einen Teil seiner Ausbildung im Ausland absolvieren. Im März 2018 ging es für vier Wochen ins norditalienische Vicenza, wo Velden in einer Autowerkstatt arbeitete, die auf AMG-Sportmotoren spezialisiert war. „Es war ein Traum für mich, dort mit solch einem Motor unter der Haube mit einem Werkstattmeister Probe fahren zu dürfen“, so der Azubis.

Für Ausbilder Ingolf Jesse ist Moritz Velden das Paradebeispiel dafür, dass Auslandserfahrungen den Horizont der jungen Leute erheblich erweitern. Zugleich, so Jesse, erhöht ein solches Angebot für Lehrlinge auch die Attraktivität eines Ausbildungsbetriebes. „Indem wir unseren Azubis attraktive Bedingungen bieten, gelingt es uns besser, künftige Fachkräfte zu finden und zu halten“, sagte er. Dass Moritz Velden fester Bestandteil des insgesamt 85 Mitarbeiter umfassenden Teams wird, sei die Hoffnung der Geschäftsführung. „Die Basis, sich weiter zu qualifizieren und zu entwickeln, vielleicht sogar die Meisterausbildung anzuschließen, würden wir ihm gerne bieten.

Gesurft in der ganzen Welt

Privat begeistert sich Moritz Velden für Wind- und Kitesurfen. Ob Hawaii, Neuseeland, USA oder Südafrika – fast überall war der Dallgower schon bei Wettkämpfen am Start.

Derzeit gibt es acht Auszubildende in dem Dallgower Autohaus. In den vergangenen 26 Jahren des Bestehens haben insgesamt 110 junge Männer und Frauen ihre ersten beruflichen Schritte als Kraftfahrzeugmechatroniker, Fahrzeuglackierer, Lagerlogistiker, Automobilkaufmann, Bürokaufmann, Karosserie- und Fahrzeugbauer oder als Kaufmann im Einzelhandel gemacht.

Von Jens Wegener

MAZ-Service

Ausbildungsplatz gesucht?

azubify® - das Portal für Berufsstarter

Starte deine Zukunft und finde den Beruf der zu dir passt.

www.azubify.de/brandenburg

Drei junge Männer sind beim Diebstahl von Spirituosen im Havelpark Dallgow erwischt worden. Das Diebesgut ist 189 Euro wert.

12.02.2019

Die Elstalerin Eileen Fröhlich absolviert gerade eine Ausbildung zur Tagesmutter und wollte nach dem Abschluss ihre Dienste in der Gemeinde Wustermark anbieten. Doch es gibt keine geeignete Lokalität. Jetzt bewirbt sie sich in Nachbarorten.

11.02.2019

Die Grafikerin Sabine Kohlmeyer aus Dallgow-Döberitz fertigt fotogetreue Bilder von Pferden, Hunden und anderen Haustieren. Dazu gestaltet sie noch außergewöhnlichen Schmuck aus Schweifhaar.

11.02.2019