Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dallgow-Döberitz Dallgow: Erste Auszubildende nach zehn Jahren
Lokales Havelland Dallgow-Döberitz Dallgow: Erste Auszubildende nach zehn Jahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:27 20.09.2018
Celine Michelle Epler ist das neue Gesicht im Dallgower Rathaus. Quelle: Hafer
Dallgow-Döberitz

 Nach fast zehn Jahren Pause wird im Dallgower Rathaus wieder eine Verwaltungsfachangestellte ausgebildet. Die 21-jährige Celine Michelle Epler hat vor vier Wochen ihre Ausbildung begonnen und lernt zunächst den Bereich des Hauptamtes und der Kämmerei kennen.

„Ich habe schon einigen Kollegen über die Schulter geschaut, aber auch schon eigene Aufgaben übernommen.“, erklärte die 21-jährige Dallgowerin. So hat sie unter anderem schon an der Ausschreibung für die Stelle der Schiedsperson mitgewirkt, aber auch die Kollegen bei den Projekten Rathausneubau und Schulerweiterung unterstützt.

Während der Ausbildung werden alle Bereiche durchlaufen

Im Laufe ihrer dreijährigen Ausbildung wird Celine Michelle Epler nach und nach alle Bereiche der Verwaltung durchlaufen, um später einmal überall eingesetzt werden zu können. „Wir brauchen schlichtweg Fachkräfte, die ihren Beruf von der Pike auf gelernt haben und sich auch im Verwaltungsrecht auskennen“, betonte Dallgows Bürgermeister Jürgen Hemberger (FWG).

Die Verwaltung hätte gerne schon früher wieder einen Ausbildungsplatz angeboten, es gab jedoch keinen Platz. „Unsere räumlichen Gegebenheiten gaben es in den vergangenen Jahren nicht her“, so Hemberger.

Verwaltung setzt auf eigenen Nachwuchs

Zwar ist das neue Rathaus noch immer nicht bezogen, noch ein Jahr zu warten, kam für den Verwaltungschef jedoch nicht in Frage. „Wir haben zwar noch nicht die Situation, dass wir in den kommenden Jahren eine erhebliche Personallücke erwarten müssen, wir müssen es aber auch nicht erst dazu kommen lassen. Daher ist es wichtig, den Ausbildungsrückstand abzubauen“, betonte Hemberger. Selbst auszubilden habe dabei den großen Vorteil, dass die Fachkraft am Ende ihrer Ausbildung die Dallgower Verwaltung wie ihre eigene Westentasche kenne. Fachkräfte von außerhalb müssten die Strukturen erst kennen lernen.

30 Bewerber hatten ihr Glück versucht

Rund 30 junge Menschen hatten sich auf die Stelle beworben. Celine Michelle Epler freut sich umso mehr, dass sie die Chance bekommen hat, in Dallgow eine Ausbildung zu machen. „Ich bin hier aufgewachsen, kenne viele Menschen und freue mich, jetzt auch mal hinter die Kulissen des Rathauses schauen zu dürfen“, erzählte sie.

Dabei sei sie sich aber auch der Herausforderungen bewusst, die auf sie warten. „Jeder Bürger, der mit einem Anliegen zu uns kommt, hat das Recht individuell behandelt zu werden, um eine Lösung zu finden, das ist sicher nicht immer einfach“, sagte sie.

Celine Michelle Epler wollte in Dallgow bleiben

Schon in der Schule war Celine Michelle Epler politisch interessiert. Hinzu kommt ihre Vorliebe mit Menschen zu arbeiten. In ihrer Freizeit kommt sie vor allem ihrer Leidenschaft fürs Reiten nach. Wenn dann noch etwas Zeit bleibt, nutzt sie diese, um mit ihrem Hund die Heide zu erkunden oder sich mit Freunden zu treffen.

Dabei gehört sie zu einigen wenige, die es nach der Schule nicht in andere Gegenden Deutschlands gezogen hat. „Viele sind für die Ausbildung oder das Studium weggezogen, ich wollte aber hierbleiben“, erzählte sie.

Von Danilo Hafer

Dallgow-Döberitz Dallgow-Döberitz/Brieselang - Zwei neue Bürgerbusse bestellt

In flash-rot rollen ab kommendem Frühling zwei neue Bürgerbusse durch Dallgow-Döberitz und Brieselang. Gemeinden und Landkreis lassen sich das rund eine Viertelmillion Euro kosten – zur Freude vieler Fahrgäste.

22.09.2018

Ein Pkw ist am Sonnabend mitten auf der Bundesstraße 5 bei Dallgow-Döberitz in Brand geraten. Der Fahrer kam mit dem Schrecken davon, sein teures Auto aber brannte völlig aus.

16.09.2018

Sie ist in die Jahre gekommen, der Belag zeigt Blasen und risse – im September beginnen die Arbeiten an der Brücke über die B5 zu Karls Erlebnisdorf. Nicht die einzige Baustelle auf der B5 in diesem Herbst.

14.09.2018