Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Dallgow hat einen neuen Brandmeister
Lokales Havelland Dallgow hat einen neuen Brandmeister
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:15 31.01.2016
Dallgows neuer Wehrführer Oliver Frandrup-Kuhr. Quelle: Sander
Dallgow-Döberitz

Bereits seit knapp zwei Jahren hat er die Aufgaben des Dallgower Wehrführers kommissarisch inne. Er kennt seine Leute und die Abläufe in der Wehr. Am Mittwoch trat Oliver Frandrup-Kuhr nun auch ganz offiziell die Stelle an und wurde von Bürgermeister Jürgen Hemberger (FWG) zum Ehrenbeamten auf Zeit ernannt. Sechs Jahre wird der 39-Jährige nun Chef der Freiwilligen Feuerwehr sein. Keine leichte Aufgabe, wie Hemberger weiß. „Er hat eine starke Truppe unter sich, die ihre eigene Meinung hat. Die Kameraden zu vereinen und sich gegen sie durchzusetzen wird eine Mammutaufgabe, die Oliver Frandrup-Kuhr allerdings in den letzten Jahren bereits hervorragend gemeistert hat.“

Neben seiner Tätigkeit beim Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit kümmert sich Frandrup-Kuhr um die Personalverwaltung, Dienstpläne, Unfallverhütung, die Durchführung der Ausbildung bei der Feuerwehr, führt Gespräche mit dem Kreisbrandmeister und den Ortswehren. „Es gibt für jeden Bereich Experten.Ich behalte den Überblick und trage die Verantwortung.“

56 aktive Einsatzkräfte, davon vier Frauen, außerdem 24 Mitglieder der Jugendfeuerwehr und acht Mitglieder der Alters- und Ehrenabteilung hören jetzt auf sein Kommando. Der Erweiterungsbau in der Triftstraße sowie der Bau eines neuen Feuerwehrdepots in Seeburg sind die nächsten großen Projekte für den Gemeindebrandmeister. „Außerdem wollen wir die Attraktivität der Dallgower Wehr weiter erhöhen. Unsere Jugendabteilung ist bereits jetzt an der Kapazitätsgrenze, trotzdem werden wir weiter verstärkt unsere Facebook-Seite pflegen und Tage der offenen Tür veranstalten.“

Von Laura Sander

Havelland Falkenseer beschließen Haushaltsplan - Hallenbad ausgebremst

Mit dem Falkenseer Hallenbad geht es nur langsam voran: Die Mehrheit der Abgeordneten lehnte es ab, in diesem Jahr eine Million Euro für die Hallenbad-Planung auszugeben. Mit der Mehrheit von CDU, Grüne, FDP und AfD kippten sie die Pläne, die von der Verwaltung vorgelegt worden war.

28.01.2016
Havelland Eine Stelle für Rhinow und Hohennauen - Neuer Schulsozialarbeiter ist da

Nach zwei Jahren hat das Amt Rhinow wieder einen Schulsozialarbeiter für die Grundschule Rhinow und die Kleine Grundschule Hohennauen. René Hegner kümmert sich um die Kinder. Bald will er eine Hausaufgaben-Gruppe und Veranstaltungen im Rhinower Jugendclub organisieren.

28.01.2016
Havelland Kreative Lösung des Graffitiproblems in Arbeit - Friedensbrücke könnte Kunstwerk werden

An der aufwendig sanierten Friedensbrücke in Rathenow prangen Schmierereien, die jedem, der über die Brücke fährt, gleich ins Auge fallen. Stellt sich die Frage, warum das Wasser- und Schifffahrtsamt das Gesprühte nicht beseitigt: Der zuständige Ingenieur erklärt, warum das nicht so einfach ist, stellt aber eine kreative Lösung in Aussicht.

28.01.2016