Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Daniel Weber ist neuer Feuerwehr-Chef
Lokales Havelland Daniel Weber ist neuer Feuerwehr-Chef
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:22 08.12.2015
Daniel Weber ist Chef des Kreisfeuerwehrverbandes. Quelle: foto: stein
Anzeige
Havelland

Sein Schwiegervater Herbert Cudok hat ihn vor 15 Jahren das erste mal mitgenommen zur Feuerwehr in Rhinow. Das Engagement der Feuerwehrleute, ihre Einsatzbereitschaft Menschen in Notsituation zu helfen, Brände zu löschen und technische Hilfe zu leisten, beeindruckten Daniel Weber. Feuerwehr verlangt Teamgeist und Kameradschaft, auch Mitwirkung am gesellschaftlichen Leben, gehörten ebenfalls zu seinen ersten Eindrücken. „Ich mache mit“, sagte der heute 39jährige Vater von zwei Kindern und wurde Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr. Ein belangloser Mitläufer wurde er nicht. Daniel Weber besuchte Lehrgänge an der Landesfeuerwehrschule in Eisenhüttenstadt und übernahm Aufgaben bei seiner Heimfeuerwehr Rhinow und im Kreisfeuerwehrverband Havelland. Aufgestiegen ist er dabei nicht nur im Dienstgrad vom Feuerwehrmann zum Brandmeister. Er hat auch mehr Verantwortung übernommen. Daniel Weber ist neuer Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes Havelland. Gewählt wurde er auf einer Delegiertenkonferenz des Kreisfeuerwehrverbandes in Nauen.

„Die Stiefel, die er hinterlässt sind groß“, lobt Weber die umsichtige Arbeit seines Vorgängers Frank Pfuhl, der zwölf Jahre an der Spitze des Kreisfeuerwehrverbandes stand und nicht wieder kandierte.

Neuer Vorstand

Für den neuen Vorstand auch nicht wieder kandiert haben Lothar Schneider, Claudia Brausewetter und Mark Robitsch. Neu kandiert und gewählt wurden Cindy Horn, David Schillbach und Christian Bohlmann. Sie bilden mit Daniel Weber, seinen Stellvertreten Gabriele Fourmont und Hartmut Kahle, den neuen Vorstand, gemeinsam mit Doreen Pfahl, Stefan Schneider, Jasmin Felbinger und Kreisbrandmeister Lothar Schneider. Noch offen ist, wer neuer Kreisjugendwart wird. Ende Januar soll dazu entschieden werden, wie auch über weitere Aufgabenverteilungen im Vorstand.

Bis zur Wahl einer neuen Vorstandsspitze für den Verband, dem alle 94 Ortsfeuerwehren im Landkreis mit 2164 Mitgliedern angehören, war Daniel Weber Kreisjugendwart. Mit der Wahl zum Vorsitzenden hat er diese Funktion abgegeben. „Er hat die Aufgabe verantwortungsbewusst, umsichtig und erfolgreich ausgefüllt“, sagt Kreisbrandmeister Lothar Schneider.

In Rhinow angestellt

Weber, im Beruf Lager- und Logistikleiter bei der Firma Rexroth in Rhinow, sieht die Aufgabe an der Verbandsspitze als neue Herausforderung ehrenamtlicher Arbeit und freut sich dabei auf eine gute Zusammenarbeit mit der Kreisverwaltung sowie den Rettungs- und Hilfsorganisationen im Havelland.

Die Organisation eines regen Verbandslebens und der Feuerwehrsport sind Weber wichtig, wie auch die Unterstützung der Ortsfeuerwehren und die Traditionspflege. Die Förderung des Nachwuchses ist für ihn Selbstverständlichkeit. In Rhinow wird er weiter die Jugendfeuerwehr leiten.

Von Norbert Stein

Zuletzt stand der Landrat des Havellands wegen eines Treffens mit AfD-Politikern in der Kritik. Jetzt zieht sich Burkhard Schröder (SPD) laut Medienberichten zurück. Aus Altersgründen lege er das Amt nach mehr als 20 Jahren im April 2016 nieder, heißt es.

08.12.2015
Havelland Reaktion auf Schönwalder Pferdesteuer-Pläne - Pferdesteuer: Züchter drohen mit Messeboykott

Die mögliche Einführung einer Pferdesteuer in Schönwalde-Glien (Havelland) erregt die Gemüter. Beschlossen ist zwar noch nichts, doch allein die Idee von Bürgermeister Bodo Oehme (CDU) hat für mächtig Wirbel gesorgt. Pferdezüchter drohen damit, die Brandenburgische Landwirtschaftsausstellung zu boykottieren.

08.12.2015

Ob der Weihnachtsbaum im Outlet-Center in Elstal wirklich der schönste im Havelland ist, darüber kann man geteilter Meinung sein. Ganz sicher ist es jedoch der mit der größten Reichweite, da viele chinesische oder arabische Kunden Fotos davon machen und in die Heimat schicken. Doch auch andernorts gibt es prächtige Christbäume und Lichtinstallationen zu bewundern.

08.12.2015
Anzeige